bedeckt München
vgwortpixel

München heute:Wie die Isar geschützt wird / Nach Antisemitismus-Attacke: Gesuchte stellt sich

Schlauchboote Party Isar

Es herrscht Hochbetrieb: Schlauchboote an der Grünwalder Brücke bei Pullach.

(Foto: Claus Schunk)

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt.

Wenn ich mit Leuten spreche, die aus München weggezogen sind, dann sagen sie mir oft eines: Ihre neue Heimat sei zwar ganz nett, aber mit der Isar wäre sie "in jeder Hinsicht" schöner. Wenn Sie wie ich für den Weg zur Arbeit die Uferseite wechseln müssen, dann erhaschen Sie jeden Tag einen Blick auf diesen eindrucksvollen Fluss. Und bei warmen Temperaturen kann man den Abend am Flaucher ausklingen lassen.

Auch auf der Isar selbst ist im Sommer einiges los. Südlich von München wagen sich viele auf den Fluss - in Schlauchbooten oder Kayaks. Das Vergnügen teilen aber nicht alle, zumindest nicht, wenn sie sich angesichts der großen Müllberge von Bootsfahrern um das Ökosystem Isar sorgen. Das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen sah sich gezwungen, die Aktivitäten auf der Isar zu regulieren.

Ob und wie sich diese Verordnungen nun auf das Fahrvergnügen und auch die Natur auswirken, hat sich meine Kollegin Petra Schneider nun vor Ort angesehen und den Isarranger Kaspar Fischer getroffen (SZ-Plus). Die Ranger haben eine Mission: Die Menschen auf der Isar "aufklären und beobachten". Noch hat er niemanden melden müssen. Hoffen wir, dass es so bleibt. Dem Fluss täte es gut.

DER TAG IN MÜNCHEN

Gesuchte Frau stellt sich nach Attacke auf Rabbiner Die Verdächtige kam der Polizei zuvor, die sie schon ermittelt hatte. Sie räumt ein, die jüdische Familie beleidigt zu haben, gespuckt habe sie aber nicht. Zum Artikel

Helmholtz-Zentrum in Geldnot Wegen wirtschaftlicher Probleme sollen mehrere hundert Stellen im Forschungszentrum abgebaut werden. Der Betriebsrat sieht Fehler bei der Geschäftsführung, bei den Mitarbeitern herrschen Verunsicherung und Wut. Zum Artikel

Eltern in Platz-Angst Hunderte Familien wissen noch nicht, wo ihre Kinder im September in den Kindergarten gehen sollen. Oberbürgermeister Reiter, CSU und Grüne üben Kritik an der Verwaltung. Erziehermangel und steigende Rückstellungszahlen machen die Planung schwer. Zum Artikel

"Wahrheiten" eines Volksverhetzers Der Holocaust-Leugner Alfred S. leugnet die Schoah und nennt sich selbst "unbelehrbar". Das Gericht verurteilt ihn zu einem Jahr und sechs Monaten Gefängnis ohne Bewährung. Zum Artikel

MÜNCHEN ERLESEN

Wirtschaft in München "Ich war immer auf der Flucht"

Neues Lebensmodell

"Ich war immer auf der Flucht"

Gunther Nann war ein erfolgreicher Geschäftsmann, dann zog er sich in eine Jurte zurück - und kreierte ein Rezept für vegane Eiscreme. Heute betreibt er einen erfolgreichen Eisladen in der Münchner Maxvorstadt.   Von Laura Kaufmann

Freizeit in München Flamenco, Radlnacht und ein letztes Mal zum Kulturstrand

Tipps fürs Wochenende

Flamenco, Radlnacht und ein letztes Mal zum Kulturstrand

Unsere Vorschläge für Freitag, Samstag und Sonntag.   Von Paulina Schmidt

Restaurants in München | Bars in München | Frühstück und Brunch

Ask Helmut Kopfgrafik Neu

Zu den Landkreisen: Bad Tölz-Wolfratshausen | Dachau | Ebersberg | Erding | Freising | Fürstenfeldbruck | München | Starnberg