bedeckt München
vgwortpixel

München heute:Ein Chirurg spricht über Transsexualität / Circus Krone holt Elefanten zurück

750 geschlechtsangleichende Operationen im Jahr: "Eine Ausbildung gibt es nicht, und das ist ein Problem", sagt Oliver Markovsky.

(Foto: Robert Haas)

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt.

Transpersonen werden in unserer Gesellschaft sichtbarer. Trotzdem fehlt häufig die Akzeptanz und das Verständnis - auch, weil sich viele nicht vorstellen können, wie aus einer Vagina ein Penis, aus einer Frau ein Mann werden kann, und umgekehrt.

Oliver Markovsky leitet das Zentrum für geschlechtsangleichende Chirurgie an der chirurgischen Klinik in München-Bogenhausen. Zu ihm kommen Transfrauen und -männer, die einen langen Weg hinter sich haben: Viele nehmen Hormone, sind in psychologischer Behandlung und nähern sich bereits im Alltag durch Kleidung und Haarschnitt ihrer Geschlechtsidentität an.

Chirurgen wie Markovsky und sein Team sind für viele Transmenschen der letzte große Schritt auf diesem Weg. Welche Hoffnungen haben Markovskys Patienten und welche Vorstellungen? Warum ist es für viele Transmänner zentral, im Stehen pinkeln zu können, und wie läuft eine OP im Einzelnen ab? Darüber spricht Markovsky im Interview (SZ-Plus).

DER TAG IN MÜNCHEN

Circus Krone holt Elefanten zurück Der Zirkus möchte zwei seiner fünf Tiere aus Spanien zurück nach München holen. Die Aktionsgruppe Tierrechte Bayern protestiert gegen den Plan. Zum Artikel

Kurioser Nachbarschaftsstreit beschäftigt Gericht Gleich zwei Abteilungen des Amtsgerichts haben sich mit einem Streit um Tierhaltung und herabfallendes Laub befasst. Nun wurde einer der Nachbarn zu sieben Monaten Haft auf Bewährung verurteilt. Zum Artikel

Für ein lebenswerteres Leben In München sind 270 000 Menschen von Armut bedroht, doch 100 000 von ihnen können keine Hilfe in Anspruch nehmen - diese will die Stadt nun mit einem millionenschweren Programm unterstützen. Zum Artikel

MÜNCHEN ERLESEN

Freizeit in München Popcorn in der Wabe

Bienenfilm-Projekt

Popcorn in der Wabe

Wouter Wirth, Filmstudent an der HFF, hat "Vom Winde verweht" so adaptiert, dass ihn Bienen wahrnehmen können. Am Wochenende hat der Film Premiere gefeiert.   Interview von Elisa Schwarz

Wohnen in München München und sein Wachstumsschmerz

Demografie

München und sein Wachstumsschmerz

Die Bevölkerung wächst - das scheint nicht ohne Klagen zu funktionieren. Aber wenn gefordert wird, dass München wieder München werden soll, stellt sich die Frage: Welche Stadt ist da gemeint?   Von Anna Hoben

Restaurants in München | Bars in München | Frühstück und Brunch

Ask Helmut Kopfgrafik Neu

Zu den Landkreisen: Bad Tölz-Wolfratshausen | Dachau | Ebersberg | Erding | Freising | Fürstenfeldbruck | München | Starnberg