bedeckt München
vgwortpixel

München heute:Neustart am Residenztheater / Milliarden-Deal am Englischen Garten

Neue Spielzeit, neue Intendanz, neues Design: Zur Saisoneröffnung erstrahlt das Residenztheater in schimmerndem Glanz - vor allem durch Ingo Maurers zwölf Meter lange "Silver Cloud", bestehend aus 3000 Silberblättern.

(Foto: Ingo Maurer)

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt.

"Hallo, hört uns jemand?" - das ist der erste Satz, der in dieser Spielzeit am Residenztheater auf der Bühne fallen wird. Keine schlechte Wahl für einen ersten Satz, er klingt wie eine Kontaktaufnahme mit dem Publikum, nicht zu aufdringlich, eher höflich, im Idealfall nicht verunsichert.

Es ist natürlich ein besonderer erster Spielzeit-Satz, zum einen, weil das Theater seit Mai schon wegen Arbeiten an der Elektrik nicht mehr geöffnet war, aber vor allem, weil der Satz den Beginn eines neuen Theaterkapitels markiert. Den Start der Arbeit des neuen Intendanten Andreas Beck (SZ-Plus) und seinem großen Team in Dramaturgie, Schauspiel, Pressearbeit, Bühnenbild, Kostümwerkstätten und so weiter.

Beck leitete die vergangenen Jahre das Theater Basel. Dort arbeitete er nicht nur mit einem, sondern mit zwei Hausregisseurinnen und einem Hausregisseur: Nora Schlocker, Julia Hölscher und Thom Luz. Diese drei sind mit nach München gekommen und werden allerlei Stücke mit allerlei Sätzen am Residenztheater inszenieren.

Thom Luz allerdings setzt mehr auf Klänge, er hat ein Stück namens "Olympiapark in the Dark" entwickelt (Premiere am 26. Oktober) und dafür nach Dingen gesucht, die in der Vergangenheit in München zu hören waren. Nirvanas letztes Konzert, die Premiere des Glockenspiels. Zuerst aber ist Nora Schlocker dran, sie darf das neue Theaterkapitel an diesem Samstag eröffnen mit "Die Verlorenen" von Ewald Palmetshofer. Ganz sicher, dass sie und ihr Ensemble jede Menge Menschen hören werden.

DER TAG IN MÜNCHEN

"Das geht an die Substanz, selbst wenn man optimistisch ist" Wer kann Stadtrat werden? Wer kann es bleiben? Wer fliegt raus? In diesen Tagen entscheidet sich, wer mit welchen Chancen in den Kommunalwahlkampf zieht. Das Verfahren läuft in jeder Partei anders. Zum Artikel

Milliarden-Deal am Englischen Garten Der Tucherpark wechselt womöglich schon bald den Besitzer. Die Hypo-Vereinsbank soll mit zwei Interessenten über den Kauf des Areals verhandeln. Zum Artikel

P1 eröffnet Ableger in Kitzbühel Das einstige Wahrzeichen Münchner Exklusivität probiert es in Österreich mit einer Winter-Dependance. Ein Klischee? Natürlich, aber das erzählt so einiges - nicht nur über diesen Club. Zum Artikel

Alleinbetreuung in der Krippe? Das ist "lebensfremd" Ein Vater will nicht die vollen Betreuungsgebühren für die Kinderkrippe zahlen. Die Begründung: Sein Sohn musste sich die Betreuer mit anderen teilen. Vor Gericht scheitert der Mann. Zum Artikel

MÜNCHEN ERLESEN

Literatur "Ich wollte die Ohnmacht nicht akzeptieren"

Literatur

"Ich wollte die Ohnmacht nicht akzeptieren"

Der Nahostkonflikt ist Teil von Joana Osmans Leben. Sie kennt den Hass, das Leid - und gründete die Friedensbewegung "Peace Factory". Sie macht Feinde zu Freunden, auch in ihrem Roman.   Von Martina Scherf

Astronomie und Raumfahrt "Wir versuchen die dunkle Energie der Sonne zu verstehen"

Solar Orbiter

"Wir versuchen die dunkle Energie der Sonne zu verstehen"

Die Raumsonde Solar Orbiter soll der Sonne so nah kommen, wie nichts Menschliches zuvor. Um sicher zu sein, dass sie das auch schafft, wurde sie in Ottobrunn getestet.   Von Kathrin Aldenhoff

Restaurants in München | Bars in München | Frühstück und Brunch

Ask Helmut Kopfgrafik Neu

Zu den Landkreisen: Bad Tölz-Wolfratshausen | Dachau | Ebersberg | Erding | Freising | Fürstenfeldbruck | München | Starnberg