Süddeutsche Zeitung

München heute:Gabriel Filmtheater schließt / "Hitlermühle" beschäftigt das Gericht

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt.

Von Julia Hägele

Kennen Sie dieses flaue Gefühl in der Herzgegend, wenn man zu einem vertrauten Ort geht, sagen wir einer hervorragenden Konditorei, und dann ist dieser Ort nicht mehr so, wie er einmal war? Wie eingefroren steht man dann vor einem Flagship Store XY und träumt von Zwetschgenbavesen. Man weiß vielleicht selbst nicht mehr genau, was für ein Gebäck das war. Man weiß nur, dass es perfekt war, die Idee eines Gebäcks. Und jetzt: einfach weg!

Falls Sie sich dachten, ich könnte mal wieder ins Kino gehen, ins Gabriel zum Beispiel, dann ist es bald zu spät. Das Kino, das als das älteste der Welt gilt, sperrt Ende des Jahres zu. Der Betrieb lohne sich nicht mehr, schreibt meine Kollegin Ana Maria Michel.

"Dass wir das älteste Kino der Welt sind, bringt mir keinen Zuschauer mehr", sagt Alexandra Gmell, die das Kino in vierter Generation mit ihrem Vater Hans Walter Büche betreibt. Wie tragisch! Aber jetzt wissen Sie es und stehen nächstes Jahr nicht mit einem flauen Gefühl in der Herzgegend in der Dachauerstraße und denken an anderthalb Stunden Ruhe in dieser unübersichtlichen Welt.

Das Wetter: Sonne und Wolken bei maximal drei Grad.

Der Tag in München

Warum die Münchner Luft deutlich besser ist als gedacht Die Stadt hatte Anfang 2018 eigene Messstationen aufgestellt, um im Streit um die Luftqualität eine breitere Faktenbasis zu bekommen. Für Oberbürgermeister Reiter sind Fahrverbote nun erledigt. Zum Artikel

"Hitlermühle" beschäftigt das Gericht Zwei Männer finden eine Nazi-Chiffriermaschine in einem Wald südlich von München und verkaufen sie. Das Landratsamt vermutet, dass der Fund hätte gemeldet werden müssen. Der Streit endet vor Gericht. Zum Artikel

Ex-Präsident der Hochschule für Musik klagt gegen Freistaat Siegfried Mauser wurde wegen sexueller Nötigung an Mitarbeiterinnen verurteilt. Nun gibt es zwei weitere Gerichtstermine - diesmal geht es um Geld. Zum Artikel

Essen aus dem Müllcontainer - eine Frage der Moral Zwei Studentinnen wollten etwas gegen Lebensmittelverschwendung unternehmen und wurden beim Containern erwischt. Vor Gericht fällt das Urteil nun milde aus. Zum Artikel

Restaurants in München | Bars in München | Frühstück und Brunch

Währenddessen in...

Bayern: Bündnis für die Bienen Am Donnerstag startet das "Volksbegehren Artenvielfalt - Rettet die Bienen". Zehn Prozent der Wahlberechtigten in Bayern - das sind ungefähr eine Million - müssen sich dann in den Rathäusern ihrer Heimatgemeinden in die Unterstützerlisten für das Volksbegehren eintragen. Nur dann ist das Volksbegehren ein Erfolg. Das Volksbegehren hat bislang einen starken Zulauf, Die Landwirte und ihre Verbände indes reagieren sehr zwiespältig auf die Initiative. Zum Artikel

Neues aus den Landkreisen: Bad Tölz-Wolfratshausen | Dachau | Ebersberg | Erding | Freising | Fürstenfeldbruck | München | Starnberg

Haben Sie Anregungen? Kontaktieren Sie uns unter muenchen-online@sz.de

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4310441
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ.de/haeg/haeg
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.