bedeckt München 23°
vgwortpixel

München heute:Die Wege des Mülls / Tempo-30-Zonen dominieren die Stadt

In München kommen innerhalb eines Jahres 563 846 Tonnen Müll zusammen.

(Foto: Illustration Jessy Asmus)

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt.

Haben Sie sich schon mal Gedanken darüber gemacht, was mit Ihrem Müll passiert, nachdem Sie ihn in die Tonne geworfen haben? Wie es für einen Joghurtbecher weitergeht, wenn die Container an den Wertstoffinseln geleert sind? Was aus Papier in den blauen Tonnen oder altem Gemüse in den braunen Tonnen wird? Immerhin produzieren die Münchnerinnen und Münchner im Jahr 563 846 Tonnen Abfall, der teils aufwändig recycelt wird, doch manchmal leider auch nur verbrannt. Wir haben die Wege des Mülls nachvollzogen (SZ-Plus).

Denn diese Woche machen wir den Müll der Stadt zu unserem Schwerpunkt. So räumen wir etwa mit den skurrilsten Mythen auf oder werfen einen Blick auf seine Geschichte: Schon im Mittelalter nämlich wussten die Ratsherren, dass der Unrat nicht nur ein ästhetisches Problem ist. Eine erste Anordnung für das Sauberhalten der Straßen findet sich bereits im Satzungsbuch von 1310.

Außerdem lassen wir die Menschen zu Wort kommen, die jeden Tag dafür sorgen, dass München so sauber bleibt, wie es ist. Einer von ihnen ist Mehmet Parlak. Er ist Kranführer im Heizkraftwerk und steuert den Kran, mit dem Tausende Tonnen Müll bewegt werden.Einen Überblick über die Serie sowie weitere Reportagen rund um den Müll der Stadt finden Sie hier.

Und gerne wollen wir auch von Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, wissen, welche Fragen Sie zu den Tonnen vor Ihrer Haustür haben. Am Dienstag, den 16. Juli, wird nämlich Günther Langer vom Abfallwirtschaftsbetrieb München in die Redaktion kommen. Von 11 bis 12.30 Uhr wird er im Livechat auf sueddeutsche.de und von 13 bis 14 Uhr unter der Nummer 089/2183-7345 Auskunft geben, wie man am besten seinen Müll trennt.

Den Joghurtbecher müssen Sie im Übrigen nicht ausspülen, bevor Sie ihn in den Container werfen. Der wird später sowieso noch einmal gewaschen.

Das Wetter: Mal überwiegen Wolken, mal scheint die Sonne - bei etwa 23 Grad.

DAS WOCHENENDE IN MÜNCHEN

München wird zur Tempo-30-Zone Um Kinder und Senioren besser zu schützen, gilt auf 85 bis 90 Prozent des Straßennetzes inzwischen Tempo 30. Aber das akzeptieren viele Autofahrer nicht. Zum Artikel

Eine Verbrecher-Jagd wie im Krimi Weil zwei Polizisten zu Fuß nicht schnell genug sind, stoppen sie das Auto einer Frau und verfolgen damit einen Fahrraddieb - mit Erfolg. Zum Artikel

Flammen löschen, Brände verhindern An Schulen zeigt die Freiwillige Feuerwehr Jugendlichen nicht nur, wie Feuerlöscher funktionieren. Die Ehrenamtlichen sind auch auf der Suche nach Nachwuchs, vor allem am Stadtrand. Zum Artikel

Grasbrunn: 15-Jähriger von Autos überrollt Der Schüler wurde auf der Bundesstraße 304 zunächst von einem Auto erfasst. Bevor Helfer zur Stelle waren, überrollte ihn ein Taxi. Zum Artikel

MÜNCHEN ERLESEN

Freizeit in München Ein großes Miteinander

CSD-Parade

Ein großes Miteinander

Bereits zum 40. Mal wurde in München der Christopher Street Day gefeiert. Mit dabei war auch der Truck des Sportvereins "Team München", der zeigt, worum es bei der Parade geht.   Von Johanna Feckl

Witze wie fliegende Autos

Podcasts

Witze wie fliegende Autos

Podcasts zu produzieren, ist heute einfacher als je zuvor. Wer erfolgreich sein will, muss ein ungewöhnliches Konzept liefern. So wie die Münchner Comedians Johannes Steisslinger und Sebastian Ulrich.   Von Aylin Dogan

Restaurants in München | Bars in München | Frühstück und Brunch

Ask Helmut Kopfgrafik Neu

Zu den Landkreisen: Bad Tölz-Wolfratshausen | Dachau | Ebersberg | Erding | Freising | Fürstenfeldbruck | München | Starnberg