München heute Apparat zählt Blütenstaub / FC Bayern will Körperscanner einsetzen

Von Heuschnupfen Geplagte leiden in diesen Tagen vor allem unter den Pollen von Gräsern, Linden und Brennnesseln.

(Foto: Weingartner/Chromorange/imago)

Nachrichten und Lesenswertes aus der Stadt.

Von Sophia Baumann

Die Augen tränen, die Nase läuft und die Haut juckt: Das sind die offensichtlichen Symptome einer Allergie. Doch für manche Betroffene ist das noch nicht alles. Viele von ihnen schlafen schlecht, sind unkonzentriert oder haben Asthma. Allein in München sind Schätzungen zufolge mehr als 200 000 Menschen betroffen.

Zurzeit ist es für viele von ihnen wieder besonders schlimm - die Pollen von Gräsern, Linden und Brennnesseln fliegen. Diese eigentlich harmlosen Luftpartikel führen bei Allergikern zu einer Überreaktion der Immunabwehr. Die Betroffenen müssen dann häufig zu Sprays, Tabletten oder Tropfen greifen.

Aber wie viel Blütenstaub ist in München überhaupt in der Luft? In Schwabing wird nun mit einer voll automatisierten Pollenfalle nachgezählt, berichtet mein Kollege Stefan Simon. In der vergangenen Woche lagen die Höchstwerte bei 43 Brennnessel-, 46 Gräser- und 107 Lindenpollen pro Kubikmeter Luft. Die Informationen sind frei verfügbar. Zwar helfen die Daten Allergikern nicht direkt. Forscher hoffen aber, durch den Apparat neue Erkenntnisse zur Prävention von Allergien zu bekommen.

DER TAG IN MÜNCHEN

FC Bayern will Körperscanner einsetzen Es ist ein europaweit einzigartiger Test: Ab 2020 sollen Stadionbesucher in München beim Einlass durchleuchtet werden. In den USA löste das System bei Bürgerrechtlern bereits Protest aus. Zum Artikel

Protest gegen den Terror Nach dem Mord an dem Kasseler Regierungspräsidenten fordern mehrere hundert Demonstranten in München, den "Rechtsruck" zu stoppen. Zwischen Demonstranten und Passanten kommt es zu gewalttätigen Auseinandersetzungen. Zum Artikel

Flugzeuge am Boden 250 Verspätungen gibt es wegen eines Unwetters am Münchner Flughafen. 20 Verbindungen werden ganz gestrichen. Zum Artikel

Vermeintliche Entführung entpuppt sich als Scherz Mehrere maskierte Personen springen aus einem Auto heraus und zerren mit Pistolen in der Hand einen Jugendlichen vom Gehweg. Was aussieht wie Kidnapping, ist Teil einer Geburtstagsfeier. Zum Artikel

MÜNCHEN ERLESEN

Kultur in München Legende mit Umweltbotschaft

Jane Goodall

Legende mit Umweltbotschaft

Die weltberühmte Biologin Jane Goodall wird im Showpalast in Fröttmaning gefeiert. Ihr Anliegen: Rettet unseren wunderbaren Planeten, es ist noch nicht zu spät.   Von Sabine Buchwald

Verkehr in München Wie sich der Carsharing-Markt verändert

Neue Angebote in München

Wie sich der Carsharing-Markt verändert

Die Anbieter locken mit günstigen Angeboten - und lassen die Grenzen zwischen klassischem Mieten und Teilen zunehmend verschwinden.   Von Andreas Schubert

Restaurants in München | Bars in München | Frühstück und Brunch

Ask Helmut Kopfgrafik Neu

Zu den Landkreisen: Bad Tölz-Wolfratshausen | Dachau | Ebersberg | Erding | Freising | Fürstenfeldbruck | München | Starnberg