bedeckt München 10°

Verkehr in München:Neue Gleise verlegt - so fährt künftig die Tram am Hauptbahnhof

Ab Montag können Straßenbahnen wieder den wichtigen Verkehrsknotenpunkt ansteuern. Allerdings gibt es bei einigen Linien Ausnahmen und Besonderheiten.

Die Bauarbeiten für den künftigen unterirdischen neuen S-Bahnhof samt neuem Empfangsgebäude werden auch die nächsten Jahre das Bild vom Hauptbahnhof prägen. Im Umfeld des Bahnhof kehrt kommende Woche wieder ein wenig Normalität ein. Denn die Gleisbauarbeiten am nördlichen Bahnhofplatz und die Fernwärmearbeiten in der Dachauer Straße sind so weit abgeschlossen, dass die Tramlinien 16, 17, 19, 20, 21 und 29 von Montag, 30. November an, wieder den Hauptbahnhof ansteuern können.

Das bedeutet für die Fahrgäste: Die Linie 16 fährt wieder auf ihrem regulären Linienweg vom Romanplatz über den Hauptbahnhof bis zum Effnerplatz respektive nach St. Emmeram. Die Linie 17 allerdings endet im Vorgriff auf die bevorstehende Sperrung der Ludwigsbrücke von der Amalienburgstraße kommend am Hauptbahnhof. Den östlichen Abschnitt übernimmt die Linie 37 (St. Emmeram bis Sendlinger Tor). Sie fährt aber nur bis zur Brückensperrung am 13. Dezember über die Ludwigsbrücke. Von diesem Zeitpunkt an endet sie von St. Emmeram kommend am Max-Weber-Platz.

Zwischen Hauptbahnhof und Stachus bleibt die nördliche Gleisverbindung durch die Prielmayerstraße wegen eines Gebäudeschadens an einer unter der Tramtrasse liegenden Passage noch gesperrt. Diese Unterführung am Rande des Zwischengeschosses am Hauptbahnhof gehört weder den Stadtwerken noch der Deutschen Bahn.

Nach Auskunft der Münchner Verkehrsgesellschaft müssen die Eigentumsverhältnisse und die Zuständigkeit für die Reparatur erst noch geklärt werden. Man dringe auf eine schnelle Lösung, um die Tram in der Prielmayerstraße möglichst bald wieder in Betrieb nehmen zu können. Bis auf Weiteres nutzt die Linie 21 die südliche Trasse durch die Bayerstraße. Der Halt am Karlsplatz (Stachus) entfällt daher. Stattdessen bedienen die Züge die Haltestelle Hauptbahnhof.

Die Linien 19/29 und 20 enden von Pasing/Willibaldplatz oder Moosach kommend am Hauptbahnhof. Den Ostast der Linie 19 übernimmt die Linie 39 (Berg am Laim Bahnhof bis Stachus). Die Fahrten der Linie 29 zur Hochschule München bleiben ausgesetzt, weil dort derzeit keine Präsenzveranstaltungen stattfinden.

© SZ vom 24.11.2020 / schub/van/mmo
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema