Hallenbäder:Es wird wieder wärmer im Westbad und Cosimabad

Hallenbäder: Die Innenbecken des Westbads werden wieder auf die gewohnten Temperaturniveaus von 27 bis 35 Grad erwärmt.

Die Innenbecken des Westbads werden wieder auf die gewohnten Temperaturniveaus von 27 bis 35 Grad erwärmt.

(Foto: Matthias Balk/dpa)

Da das Dantebad weiterhin geschlossen bleibt, halten die Stadtwerke München eine Erhöhung der Wassertemperaturen in den beiden Bädern für "vertretbar".

Die Wassertemperaturen in den Familienbädern Westbad und Cosimabad werden wieder erhöht. Damit wolle man vor allem älteren Menschen und Familien mit kleinen Kindern in der kalten Winterzeit entgegenkommen, teilten die Stadtwerke München (SWM) am Mittwoch mit.

Im Cosimabad werde die Beckentemperatur zum 1. Dezember auf 28 Grad eingestellt, die Innenbecken des Westbads werden auf die gewohnten Temperaturniveaus von 27 bis 35 Grad erwärmt. Die beiden Bäder würden mit Fernwärme versorgt. Durch die weiter bestehende Schließung des Dantebads spare man so viel Energie, dass die Erhöhung der Temperaturen "vertretbar" sei, so die SWM.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusWeihnachtsbeleuchtung
:"Vielleicht schneidet uns jemand die Kabel durch"

Angelika Multani und Alberto Garcia schmücken ihr Haus und ihren Garten normalerweise im Winter mit einer aufwendigen Weihnachtsbeleuchtung. Dieses Jahr verzichten sie darauf - und haben eine alternative Beschäftigung gefunden.

Lesen Sie mehr zum Thema