Wechsel zur Deutschen Bahn:Neun Jahre Wartezeit sind ihr zu viel

Wechsel zur Deutschen Bahn: Katrin Habenschaden, Grüne, hat ihr Amt als Zweite Bürgermeisterin von München niedergelegt.

Katrin Habenschaden, Grüne, hat ihr Amt als Zweite Bürgermeisterin von München niedergelegt.

(Foto: Florian Peljak)

Katrin Habenschaden von den Grünen hat sich in München schnell einen Namen gemacht. Mit dem nächsten Anlauf wollte sie Oberbürgermeisterin werden. Doch dann kam Markus Söder.

Von Heiner Effern

Sie sollte ihre Partei zum ganz großen Triumph führen, sie sollte München mit ihrer Wahl zur Oberbürgermeisterin im Jahr 2026 endgültig zu einer grünen Metropole machen. Doch nun ist Katrin Habenschaden raus aus der Politik. Die Zweite Bürgermeisterin gibt ihr Amt ab und legt ihr Stadtratsmandat nieder. In einer Erklärung führt sie die Belastung durch die öffentliche Rolle als Hauptgrund an. Die 46 Jahre alte Betriebswirtin gab allerdings auch bekannt, dass sie in wenigen Wochen einen Spitzenjob bei der Deutschen Bahn in Berlin antreten werde.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMeinungAbschied vom Rathaus
:Katrin Habenschaden steht für einen neuen Typus von Politikerinnen

Der Rücktritt von Münchens grüner Bürgermeisterin Katrin Habenschaden kommt überraschend - und zeugt von Mut.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: