Fotoreihe:Mein Körper gehört mir

Lesezeit: 5 min

Fotoreihe: "Kein Zugriff", steht auf dem Dekolleté von Marlene Mercedes Reiser. Ihre Fotoreihe transportiert unmissverständliche Botschaften.

"Kein Zugriff", steht auf dem Dekolleté von Marlene Mercedes Reiser. Ihre Fotoreihe transportiert unmissverständliche Botschaften.

(Foto: Valentin Plank)

Marlene Mercedes Reiser, 26, wurde von einem fremden Mann im Englischen Garten überfallen. Erst hatte sie Zweifel, die Polizei zu rufen. Jetzt wird sie laut - und kämpft gegen die Sexualisierung der Frau.

Von Sabrina Ahm

Die rote Schrift hebt sich ab von ihrer nackten Haut. "Sexualisiert" steht auf ihrem Rücken. Eine weitere Botschaft: "Nicht schuldig", wieder auf ihrem Rücken. Auf ihrem Dekolleté steht: "Kein Zugriff". Marlene Mercedes Reiser, 26, hat sich mit roter Farbe diese Botschaften auf ihren Körper geschrieben. Sie will auf die Sexualisierung des weiblichen Körpers aufmerksam machen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Silvester Menü
Essen und Trinken
»Beim Kochen für Gäste geht es auch um Anerkennung«
Smiling women stretching legs on railing; Dehnen
Gesundheit
"Der Schlüssel zu mehr Beweglichkeit ist der hintere Oberschenkel"
Family Playing A Board Game Together; Spielen
Leben und Gesellschaft
12 Spiele, mit denen man sofort loslegen kann
Mutlose Mädchen
Wissen
»Die Töchter wollen nicht so ein Leben wie ihre erschöpften Mütter«
Enjoying the fresh sea air; loslassen
Liebe und Partnerschaft
»Solange man die Emotionen zulässt, ebben sie auch wieder ab«
Zur SZ-Startseite