bedeckt München
vgwortpixel

München:Geld für Seilbahnen

Bayerns Verkehrsministerin Ilse Aigner (CSU) gibt sich in jüngster Zeit als Verfechterin urbaner Seilbahnen. Jetzt hat sie in einem Brief an Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) mitgeteilt, dass es für den Bau solcher Seilbahnen Geld vom Freistaat gibt. Das bayerische Gemeindeverkehrsfinanzierungsgesetz erlaube die staatliche Förderung von Seilbahnen als "Bahnen besonderer Bauart". Dafür muss eine Seilbahn allerdings regulärer Bestandteil des Nahverkehrsnetzes sein und einen positiven Nutzen-Kosten-Faktor aufweisen. Im Juli haben Ilse Aigner und Dieter Reiter die Idee einer 4,5 Kilometer langen Seilbahn am Frankfurter Ring vorgestellt, die als Tangentiale drei U-Bahnhöfe miteinander verbinden könnte.

© SZ vom 09.10.2018 / schub
Zur SZ-Startseite