Rassistischer Übergriff:Mutter und Tochter mit Messer im Gasteig bedroht

Rassistischer Übergriff: Im Gasteig kam es offenbar zu einem rassistischen Übergriff auf zwei Touristinnen (Symbolbild).

Im Gasteig kam es offenbar zu einem rassistischen Übergriff auf zwei Touristinnen (Symbolbild).

(Foto: Catherina Hess)

Als die beiden eine Toilette aufsuchen wollen, bedroht eine Unbekannte sie mit einem Messer und beschimpft sie - laut Polizei wegen ihres asiatischen Aussehens.

Ihren Besuch im Gasteig hatten sich eine 39-jährige Urlauberin aus den USA und ihre zehnjährige Tochter wohl anders vorgestellt: Als die beiden am Donnerstagnachmittag die Toilette aufsuchten, fuchtelte plötzlich eine Frau mit einem Messer vor ihnen herum und beschimpfte sie - laut Polizei wohl wegen Corona und weil die beiden asiatisch aussehen.

Die Mutter rettete sich und das Mädchen in eine Toilettenkabine und verständigte von dort die Polizei. Die konnte aber die Angreiferin nicht mehr ausfindig machen. Sie wird beschrieben als 50 bis 55 Jahre alt, 1,50 bis 1,55 Meter groß, etwas korpulent, dunkle, schulterlange Haare mit grauen Strähnen, ungepflegte Erscheinung.

© SZ vom 26.07.2021 / stha
Zur SZ-Startseite

Unfall in Schwabing
:Mann stürzt ins Gleis und wird von U-Bahn überfahren

Der 76-Jährige geht gerade den Bahnsteig entlang, als er unvermittelt rückwärts von der Bahnsteigkante fällt. Er stirbt noch an der Unfallstelle.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB