bedeckt München 25°

Isarvorstadt:Hunderte feiern am Gärtnerplatz - Polizei rückt mit mehr als zehn Streifen an

Nächtlicher Gärtnerplatz in München, 2018

Der Gärtnerplatz in München bei Nacht (Symbolbild)

(Foto: Robert Haas)

Die Leute beschallten den Platz mit lauter Musik und hielten oftmals die Mindestabstände nicht ein.

Laute Musik und oftmals kein Mindestabstand trotz Coronabeschränkungen: In der Nacht auf diesen Mittwoch haben mehrere Hundert Personen am Gärtnerplatz gefeiert. Offenbar so heftig, dass gleich mehrere Anwohner und Passanten sich bei der Polizei meldeten.

Die fuhr schließlich um Mitternacht mit mehr als zehn Streifen zum Gärtnerplatz. Die Beamten sprachen die Leute auf ihr Fehlverhalten an. Daraufhin verließen die nach und nach den Platz, bis wieder Ruhe einkehrte.

© SZ.de/mmo

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite