Frühstück zum Abholen und Bestellen:Fast so schön wie im Café

Egal ob klassisch, vegan oder mit mehreren Gängen: Mit den Frühstücksvariationen dieser Lokale ist ein opulenter Brunch auch daheim möglich.

Von Jacqueline Lang

1 / 8

Die vegane Variante

-

Quelle: Café Om Nom Nom

Jeden Sonntag bietet das Sendlinger Café Om Nom Nom eine vegane Frühstücksbox an, die man zwischen 10 und 11.15 Uhr in dem kleinen Lokal an der Oberländerstraße 24a abholen kann. Die Brunchbox (45 Euro) für zwei Personen kann man über die Homepage vorbestellen, der Inhalt variiert von Monat zu Monat ein wenig. Enthalten sind in der Mai-Box zum Beispiel unter anderem vier Sorten veganer Käse, Mini-Frittatas mit grünem Spargel und Räuchertofu sowie vegane Croissants mit Chia-Himbeermarmelade sowie hausgemachter Erdbeerjoghurt mit Pistazien.

2 / 8

Der Klassiker

-

Quelle: Kistenmeisterei

Die "Isarkiste" heißt neuerdings "Kistenmeisterei", wird aber nach wie vor am Wochenende im gesamten Stadtgebiet ausgeliefert. Allerdings muss man eventuell früh aufstehen, denn die Fahrer sind bereits ab 8 Uhr morgens unterwegs. Eine ungefähre Uhrzeit, wann man beliefert wird, wird einem mit einem Zeitfenster von 60 Minuten am Vorabend mitgeteilt. Alternativ gibt es aber seit kurzem auch sieben Abholstationen in und um München. Wer selbst abholt, wird belohnt. Statt 55 Euro kosten die Boxen dann 45 Euro. Es gibt zwei Varianten: Klassisch mit Wurst und Käse oder vegetarisch. Enthalten sind süßes Gebäck, Obst, zwei Flaschen Orangensaft, Käse und Wurst sowie frische Minze und Ingwer für Tee. Außerdem kann man für einen kleinen Aufpreis beispielsweise Blumen oder Pralinen von lokalen Partnern der "Kistenmeisterei" dazu bestellen.

3 / 8

Das Beste aus zwei Welten

-

Quelle: Café Chance

Die Betreiber des Café Chance haben sich das Ziel gesetzt, das Beste aus der vietnamesischen und der deutschen Küche zu vereinen. Deshalb gibt es etwa in der "Special Brunch Box" (Preis 55 Euro bei Abholung/ 65 Euro bei Lieferung) nicht nur Semmeln, Käse und Wurst, Müsli und Pancakes, sondern auch Banh Mi, das ist ein vietnamesisches Baguette, und Goi Cuon, in Deutschland vielleicht besser bekannt als Sommerrollen. Neben der Special Brunch Box bietet das Café im Lehel noch zwei weitere Boxen an, die ebenfalls halten, was ihre Namen versprechen: "The Sweetness Box" (30 Euro/ 40 Euro) und die "Vegetarische Box" (50 Euro/ 60 Euro). Zu besonderen Anlässen gibt es zusätzlich noch spezielle Kreationen. Alle Boxen kann man sich samstags oder sonntags zu einer Uhrzeit, die man selbst bestimmt, liefern lassen oder im Café an der Liebigstraße 26 nach Absprache abholen. Bestellt werden kann jeweils am Vortag per Mail (info@cafe-chance) oder Telefon (089/45214951). Übrigens: Sobald es wärmer wird, will das Café auch Picknick-Boxen anbieten.

4 / 8

Dolce Vita für zuhause

-

Quelle: Rustikeria

Die Rustikeria im Glockenbachviertel hat seit kurzem auch Brunchboxen im Sortiment, die den schönen Namen "Brunchami" tragen und immer sonntags frisch bestückt werden. Die Boxen, die es in einer klassischen und in einer vegetarischen Ausführung gibt, sind mit allerlei italienischen Köstlichkeiten gefüllt. Die klassische Variante enthält etwa eine Auswahl toskanischer Wurst- und Käsespezialitäten, eine Mortadella-Mousse mit Pistazie, Ziegenfrischkäse mit Pinienkernen, Limette und Minze, ein Fischcarpaccio sowie natürlich den eigentlichen Klassiker des kleinen Ladens an der Angertorstraße 4: Schiacciata, ein wunderbar fluffiges Weißbrot, das ein wenig an Focaccia erinnert. In der vegetarischen Variante ist unter anderem ein Orangen-Mango-Couscous mit Rosinen, Mandeln und Haferflocken sowie ein Rote-Beete Carpaccio mit Robiola-Käse, Rucola und Walnuss enthalten. Zur Abholung kosten beide Boxen 49 Euro, bei einer Lieferung im Umkreis von fünf Kilometern zahlt man 59 Euro. Bestellt werden kann immer bis Freitag via Whatsapp unter der Nummer 0174/5411757.

5 / 8

Nicht nur für Pärchen

-

Quelle: Gina Zahn

Das Café Jasmin ist eine Institution in der Maxvorstadt. Weil Frühstücken auf den gemütlichen Sesseln und Sofas des Lokals an der Augustenstraße aber derzeit nicht möglich ist, haben die Betreiber zwei Brunchboxen entwickelt: Es gibt eine Variante für zwei Personen mit Brezn, Croissants, hausgemachtem Dip, Chia-Oats, Avocadobrot, Prosecco Rosé und Kaffee nach Wahl für 36,50 Euro. Aber auch alle, die keinen Corona-Buddy haben, kommen mit der "Selflove-Box" für eine Person auf ihre Kosten: Darin enthalten sind ein Avocado-Frischkäse-Rührei-Bagel, Waffeln in Herzform, frisch gepresster Orangensaft und ebenfalls ein Kaffee nach Wahl (16,90 Euro). Bestellen kann man beide Boxen telefonisch unter der Nummer 089/45227406 und holt sie dann im Café ab. Oder man bestellt über den Lieferdienst Wolt und bekommt sie bequem nach Hause geliefert.

6 / 8

Brunchen in mehreren Gängen

-

Quelle: Togather

Das Schönsten am ausgiebigen Frühstücken ist das Übermaß. Das hat sich wohl auch das Togather aus dem Westend gedacht und kurzerhand eine Brunchbox mit mehreren Gängen entwickelt. Immer enthalten sind Brezn, Zimtschnecken, verschiedene Aufstriche, Pancakes und Müsli. Dazu gibt es ständig wechselnde Gerichte, wie Quiche, Shakshuka oder gefüllte Paprika. Außerdem werden ebenfalls wechselnde Specials angeboten: Am Pfingstwochenende, an dem man die Boxen nicht nur für Sonntag, sondern ausnahmsweise auch für Montag bestellen kann, liegen etwa handgemachte Hefeteig-Tauben bei sowie anlässlich des Weltbienentags ein Glas Münchner Bio-Honig. Für eine Person kostet die Box 35 Euro, für zwei 50 Euro. Abholen kann man sie in dem Laden an der Schwanthalerstraße 160 freitags und samstags von 12 bis 19 Uhr sowie sonntags von 10.30 bis 18 Uhr. Über den Münchner Lieferdienst "Charly's Breakfast Club" kann man sich die Boxen innerhalb des Mittleren Rings für einen Aufpreis von 10 Euro auch nach Hause liefern lassen. Und wer am Wochenende einen Ausflug plant, kann beim Togather auch einen Picknickkorb (35 Euro) mit Zimtschnecken, belegten Broten, Joghurt und Smoothies bestellen.

7 / 8

Zum Wohlfühlen

-

Quelle: SZ

Das Sweetmeat im Schlachthofviertel liebt die Abwechslung und so gibt es zu besonderen Anlässen, wie beispielsweise dem langen Pfingstwochenende, immer wechselnde Brunchboxen, mit denen man es sich zuhause so richtig gutgehen lassen kann. Damit das gelingt, enthält etwa die "Big Easy Box" für das Pfingstwochenende am Samstag und Sonntag leckeres Fondant au Chocolat, einen kleinen Piccolo zum Anstoßen, Joghurt im Weckglas mit Couscous, Beeren, Mandel- und Bananenmus sowie frisch gepressten Apfel-Karotten-Orangensaft und zwei vegetarische Wraps. Zum Preis von 49 Euro für zwei Personen kann man die Boxen an der Thalkirchner Straße 57 zwischen 9.30 und 11 Uhr abholen. Bestellt werden kann per Mail an servus@sweetmeat.cafe oder auch über die Homepage. Bestellungen müssen 24 Stunden vorab abgegeben werden.

8 / 8

Die Qual der Wahl

-

Quelle: Pano

Das Pano im Werksviertel hat im November eröffnet und hatte somit bislang noch keine Chance, seine Gäste im Café zu bewirten. Dafür haben die Betreiber aber eine Menge unterschiedlicher Brunchboxen zusammengestellt. Da gibt es zum einen die klassische "Frühstücksbox" mit Smoothies, zweierlei Bowls, Croissants und zwei Broten mit vegetarischem Aufstrich (39 Euro). Die "Meeting Box" für eine Person mit einem Croissant mit Marmelade, einer Acai-Bowl, einem belegten Brot mit vegetarischem Aufstrich, einem Smoothie sowie einem Cantuccino oder einem Florentiner (19 Euro). Sowie die "Deluxe Box", die zusätzlich zur klassischen Frühstücksbox noch eine Flasche Cava Rosé, einen Strauß Blumen sowie entweder Wurst und Käse, Lachs oder Avocado und Hummus enthält (75 Euro). Bestellt werden können die Boxen über die Homepage, per Mail an muenchen-werksviertel@pano.coop oder per WhatsApp an 0151/75763348. Für einen Aufpreis von 10 Euro bekommt man sie auch nach Hause geliefert. Alternativ kann man die Boxen am Wochenende und an Feiertagen auch von 9.30 bis 13 Uhr an der Rosenheimer Straße 141h abholen.

© SZ.de/amm
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB