Tauben im Fußballstadion:Der unbesiegbare Gegner des FC Bayern

Tauben im Fußballstadion: Beim Spiel des FC Bayern München gegen den 1. FC Heidenheim fliegen die Tauben über das Feld.

Beim Spiel des FC Bayern München gegen den 1. FC Heidenheim fliegen die Tauben über das Feld.

(Foto: Bernd Feil/Imago/M.i.S.)

Tauben bevölkern auch während der Spiele die Arena in Fröttmaning - und lassen sich sogar in Thomas Tuchels Coachingzone nieder. Gitter, Falken und andere Abwehrversuche können die Vögel bislang nicht vertreiben. Und nun?

Von Maik Rosner

Manuel Neuer stand meist allein in seinem Strafraum, weit entfernt von seinen Mitspielern des FC Bayern. Gesellschaft hatte der Torwart trotzdem. Nur wenige Meter neben Neuer hatte sich ein Schwarm Tauben auf dem Rasen der Münchner Arena niedergelassen, um dort in aller Ruhe herumzuspazieren und zu picken. Nur ab und zu wurden die Tauben aufgescheucht, wenn sich das Spielgeschehen doch einmal in Neuers Richtung verlagerte. Kurz darauf landeten die Vögel unter den Augen der 75 000 anwesenden Menschen wieder auf dem Rasen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusVerkehr
:Zu wenig Geld für die Verkehrswende - so reagiert die Politik

Grüne und SPD zeigen Verständnis für die Streichliste der Münchner Verkehrsgesellschaft, die CSU will beim Radwegebau sparen, die ÖDP ist "entsetzt". Klar ist nur eines: Auf mehr Geld aus Berlin hofft niemand.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: