bedeckt München 20°

Forstenrieder Allee:Festnahme nach sexuellem Übergriff

Nach einem sexuellen Übergriff am U-Bahnhof Forstenrieder Allee vor zwei Wochen hat die Polizei an diesem Mittwoch einen Tatverdächtigen festgenommen. Der Mann soll am 15. September gegen 23 Uhr aus einer U-Bahn ausgestiegen und einer jungen Frau auf der Rolltreppe zum Aufgang Züricher Straße gefolgt sein. Auf der Treppe fasste er der 23-Jährigen durch das Hosenbein ihrer Shorts in den Intimbereich. Als die Frau laut schrie, lief er davon. Die Kriminalpolizei konnte Bilder der Überwachungskameras am Bahnhof sichern, auf denen der Täter zu sehen ist. Am Mittwoch erkannten zwei Polizistinnen der Polizeiinspektion 29 in Forstenried auf ihrem Weg zur Arbeit den Mann und verständigen ihre Kollegen. Die konnten den Tatverdächtigen wenig später festnehmen. Am Donnerstag erließ der Ermittlungsrichter einen Haftbefehl.

© SZ vom 02.10.2020 / anh

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite