Isarvorstadt:Großeinsatz nach Tiefgaragen-Brand

In einer Tiefgarage in der Morassistraße haben am Sonntagnachmittag zwei Autos gebrannt und zu einem Großeinsatz von Feuerwehr und Rettungsdienst geführt. Passanten hatten kurz nach 14 Uhr per Notruf alarmiert, dass es sehr stark aus einer Tiefgarage rauche und zudem Hilferufe zu hören seien. Deshalb gingen die eingetroffenen Feuerwehrleute mit Atemschutzgeräten vor.

Während sie den Brandherd lokalisierten und die in Feuer geratenen zwei Autos binnen einer halben Stunde löschten, war die hilferufende Person von selbst an die Oberfläche gelangt, wo sie die Rettungskräfte auf sich aufmerksam machte. Sie wurde von einem Notarztteam ambulant versorgt. Über die Höhe des Sachschadens konnte die Feuerwehr keine Angaben machen; zur Brandursache ermittelt das Fachkommissariat der Polizei.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema