Aufklärung:"Ich will einfach nur, dass Frauen selbstbewusst aufwachsen können"

Lesezeit: 4 min

Aufklärung: Was, wenn der eigene Körper nicht der Norm entspricht? Was ist überhaupt die Norm? Wer bestimmt das? Über solche Fragen machte Celina Uhl sich Gedanken - und möchte sie auch für andere beantworten.

Was, wenn der eigene Körper nicht der Norm entspricht? Was ist überhaupt die Norm? Wer bestimmt das? Über solche Fragen machte Celina Uhl sich Gedanken - und möchte sie auch für andere beantworten.

(Foto: Catherina Hess)

Sex, Masturbation und der weibliche Zyklus - das sind noch immer schambehaftete Themen. Celina Uhl entwickelt eine App, mit der Mädchen und junge Frauen sich über ihren Körper informieren können.

Von Johannes Rockstuhl

Worüber Celina Uhl spricht? Über Sex. Über Masturbation. Über Geschlechtskrankheiten. Weil die 26-Jährige die Welt verändern will. Besser machen will. Gerechter. Und dazu gehört nun mal Aufklärung. "Ich habe letztens von einer Frau in meinem Alter gehört, sie wüsste nicht, ob sie als Frau masturbieren darf", sagt Celina Uhl und schüttelt den Kopf. Sie erzählt auch von Müttern, die nicht wissen, wie sie mit ihren Töchtern über die Periode sprechen sollen. Viele Themen würden noch immer vollkommen zu Unrecht tabuisiert werden, findet Celina. Sie will das ändern und hat eine Vision.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Globalisierte Arbeitswelt
"In Deutschland kann man auch mit jemandem arbeiten, den man nicht mag"
Reden wir über Geld
"Wem zum Teufel soll ich jemals dieses Zeug verkaufen?"
Eurovision Song Contest
Danke, Europa
Expats Gesellschaft
Leben im Ausland
Für die Liebe ein Leben zurücklassen
Arbeitslosigkeit
"Ohne Sanktionen tanzen uns Hartz-Empfänger auf dem Kopf herum"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB