bedeckt München 27°

Feldmoching:Vermisstensuche am Fasaneriesee

Ein allein auf dem Wasser treibender Schwimmkörper und am Ufer liegende Kleidung von zwei Personen haben am Mittwochabend einen Großeinsatz der Wasserwacht am Fasaneriesee ausgelöst. Eine Bootsbesatzung der DLRG alarmierte nach dem Fund ein Großaufgebot von Wasserwacht, Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst zur Unterstützung. Eine Stunde lang durchkämmten die Einsatzkräfte den See und das Ufer mit Tauchern und Helikoptern. Die Suchaktion endete gegen 21 Uhr ohne Ergebnis. Die Wasserwacht nimmt an, dass Badende die Kleidung und den Schwimmkörper vergessen haben und weist auf die "riesige Rettungskette" hin, die so ein Fund auslöst. Rettungskräfte werden durch solche Einsätze an einen Ort gebunden, obwohl sie andernorts wirklich gebraucht werden könnten. Die Wasserwacht appelliert an alle Badenden, ihre Habseligkeiten wieder mitzunehmen - selbst wenn sie von einem Gewitter überrascht werden sollten.

© SZ vom 03.07.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite