Fallzahlen als Grafik:Wie viele Personen in München mit dem Coronavirus infiziert sind

Wie stark ist das Coronavirus in der Stadt verbreitet? Ein Überblick über die aktuelle Zahl der Infizierten und der aktuelle Inzidenzwert für München.

In München gelten wie in ganz Deutschland gelockerte Maßnahmen um die Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen. Als wichtige Kennzahl, um das Infektionsgeschehen einzuschätzen, wird derzeit noch der Inzidenzwert genutzt. Der berechnet sich nach der Anzahl der Neuinfektionen innerhalb von sieben Tagen pro 100 000 Einwohner.

Aktuell gibt es für die Stadt München zwei verschiedene Inzidenzwerte: vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) - auf das sich die Stadt bezieht - und vom Robert-Koch-Institut (RKI) in Berlin. Wegen Verzögerungen bei der Meldung der Daten vom LGL an das RKI können beide Werte voneinander abweichen. Bei Abweichung gilt der jeweilige höhere Wert.

Wie viele Personen aktuell mit dem Virus infiziert sind, teilt die Stadt München einmal am Tag mit. Die untenstehende Infografik aktualisiert sich stetig mit den neuesten Fallzahlen, sowie der aktuellen Sieben-Tage-Inzidenz und der Reproduktionszahl für München.

© SZ.de/mmo/van
Zur SZ-Startseite
Kostenlose Schnelltests in einer Apotheke

Corona-Test-Angebote
:Wo es in München Gratis-Schnelltests und PCR-Tests gibt

Mit der Einführung der 3G-Regel wird die Nachfrage nach Tests wieder steigen. Pro Woche darf jede Bürgerin und jeder Bürger mindestens einen kostenlosen Schnelltest machen, auch kostenlose PCR-Tests gibt es weiterhin. Wer diese anbietet - und welche Alternativen es in München gibt.

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB