München-Extra-Ticker Fünfjähriger von Radfahrer schwer verletzt

Ein Fahrradfahrer stürzt über einen Jungen und verletzt ihn schwer. Der Radler flüchtet unerkannt. Das und mehr im Ticker.

Ein fünfjähriger Junge ist am Sonntag von einem Radfahrer angefahren und schwer verletzt worden.

Ein Fünfjähriger wurde durch die Kollision mit einem Radfahrer schwer verletzt.

(Foto: Foto: ddp)

Der Bub aus Moosach verbrachte den Nachmittag in Begleitung seiner Mutter, deren Lebensgefährten und weiteren Bekannten im Hirschgarten. Nach dem Kauf von Süßigkeiten bei einem nahegelegenen Kiosk ging der Fünfährige mit seinem siebenjährigen Freund zurück zur Parkbank, wo seine Mutter auf ihn wartete.

Auf dem Weg dorthin wurde der 5-Jährige von einem unbekannten Radfahrer angefahren. Der Mann fuhr auf dem Radweg in hoher Geschwindigkeit in östliche Richtung.

Erstversorgung auf der Parkbank

Durch den Zusammenstoß stürzten beide zu Boden. Der kleine Junge erlitt durch den Aufprall einen Bruch des Oberschenkels und diverse Platz- und Schürfwunden. Der Radfahrer schien sich bei dem Sturz an der Schulter verletzt zu haben. Während der Fünfjährige vom Lebensgefährten der Mutter an der Parkbank erstversorgt und in ein Krankenhaus zur stationären Behandlung gebracht wurde, entfernte sich der Radfahrer von der Unfallstelle.

Vorher führte der Mann ein kurzes Gespräch mit zufällig anwesenden Männern eines Sicherheitsdienstes, ohne seine Personalien anzugeben. Der Täter ist Deutscher, ungefähr 45 bis 50 Jahre alt, zwischen 170 und 180 cm groß, hat dunkle Haare mit grauen Schläfen und einen leichten Bauchansatz. Er trug einen grauen Fahrradhelm, dunkle Fahrradkleidung und hat sich Schürfwunden an der rechten Hand und am Fuß zugezogen. Personen, die sachdienliche Hinweise zum Unfallhergang geben können, werden gebeten, sich mit dem Unfallkommando der Polizei in Verbindung setzen.