bedeckt München 24°

Nachhaltige Ernährung:So vegetarisch isst München

Ernährungsserie

Bis sie im Münchner Umland Land erworben und dort eine Bio-Farm errichtet haben, zeigen Martin Wild (links) und Holger Stromberg am Viktualienmark Präsenz und verkaufen im Organic Garden einen rein pflanzlichen Hotdog.

(Foto: Privat)

Die bayerische Küche ist fleischlastig und Vegetarier wurden in München lange belächelt. Mittlerweile gibt es ein großes vegetarisches und veganes Angebot - bis hin zur Gänsestopfleber auf Nussbasis.

Von Franz Kotteder

Sabine Csampai wurde erst ein paar Jahre später Münchens erste Frau im Amt des Dritten Bürgermeisters, also Dritte Bürgermeisterin. Sie erinnert sich noch gut daran, dass 1984 die ersten Grünen im Münchner Rathaus von den Kollegen aus den anderen Parteien gerne als "Kerndlfresser" verspottet wurden. Und dass die Fraktion, nachdem sie ein vegetarisches Gericht am Tag in der Rathauskantine durchgesetzt hatte, immer geschlossen dieses Gericht bestellen musste, um zu zeigen, dass das auch jemand essen wollte. "Wir waren die Exoten und wurden bestenfalls belächelt."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
PIcknick ABC Rezept
SZ-Magazin
Auf die Decke, fertig, los
Finanzskandal
Der Mann, der Wirecard stürzte
Landwirt bearbeitet ein Feld, Pflanzenschutzmittel wird aufgesprüht, Acker mit jungen Zuckerrüben Pflanzen, NRW, Deutsch
Umwelt
Mehr als 80 Prozent der Bäche überschreiten Grenzwerte für Pestizide
Die Nacht -Teaser
Nachtleben
Was haben wir durchgemacht
Liebes PictureDesk,
die Fotos bitte in die Ligthbox S3 stellen, 
Bilder zeigen den neuen... Panzer.
Fotograf ist Mike Szymanski.
Schützenpanzer Puma und Menschen
Bundeswehr
Fürchtet euch nicht
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB