Konzerte:Hat München eine geheime Welttournee von "AC/DC" verraten?

Konzerte: AC/DC-Sänger Brian Johnson und der legendäre Gitarrist Angus Young.

AC/DC-Sänger Brian Johnson und der legendäre Gitarrist Angus Young.

(Foto: IMAGO)

Die Rockband gibt im Juni zwei Konzerte im Olympiastadion. Eigentlich sollte das noch niemand wissen, doch bei einer Stadtratssitzung kam es trotzdem heraus.

Von Heiner Effern

Am Anfang des AC/DC-Knallers stand eine etwas kryptische Beschlussvorlage, die in den Münchner Bezirksausschüssen rund um die Theresienwiese besprochen wurde. Ein Mega-Konzert solle dort stattfinden zum Start der Fußball-Europameisterschaft 2024, hieß es darin. Der Künstler: ein Geheimnis. Die Musikbranche hat schließlich ihre eigenen Gesetze, wann und wie sie die Auftritte ihrer Stars verkündet. So wird der Künstler beschrieben: Einer, der "fröhliche, antiaggressive Stimmung erzeugt und neben einer breiten Besucherschaft vornehmlich jüngeres Publikum in der Spanne zwischen 20 und 50 Jahren anzieht". Also eher nicht AC/DC.

Zur SZ-Startseite

Eröffnung der Fußball-EM
:Mega-Konzert mit Ed Sheeran auf der Theresienwiese

Der Künstler soll zur Eröffnung der Fußball-Europameisterschaft im kommenden Jahr auftreten. Eigentlich hatten die Organisatoren das Olympiastadion im Blick. Doch das ist schon besetzt - mit anderen Weltstars.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: