Drag-Lesung für Kinder:"Sexualisierung passiert nicht durch queere Menschen"

Lesezeit: 4 min

Alice Moe Möschl: An ihrer Figur - Dragking Eric Big Clit - entzündet sich die Debatte. (Foto: privat)

Eine Lesung für Kinder, bei der Dragking Eric Big Clit auftreten soll, hat eine heftige Debatte ausgelöst. Alice Moe Möschl ist die Person hinter der Kunstfigur - und erklärt, warum sie trotz aller Vorwürfe nach München kommen möchte.

Interview von Ana Maria Michel

Eine Drag-Lesung für Kinder sorgt in München für Aufregung. Unter dem Titel "Wir lesen euch die Welt, wie sie euch gefällt" wollen eine Dragqueen, ein Dragking und eine junge Autorin am 16. Juni anlässlich der "Pride Week" Kindern mit Märchen zeigen, dass sie in Ordnung sind, so wie sie sind. Doch das gefällt nicht allen. Alice Moe Möschl aus Österreich ist die Person hinter der Kunstfigur des Dragkings Eric Big Clit und hat die Debatte um die Lesung als "emotionale Achterbahnfahrt" erlebt.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusMeinungWirbel um Stadtbibliothek-Veranstaltung
:Eine Drag-Lesung für Kinder - zu bunt für München?

Essay von Katja Schnitzler

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: