bedeckt München 23°
vgwortpixel

Deutsches Museum:"Die drastischen Sparszenarien sind vom Tisch"

Kulturbaustellen in Bayern

Noch viele Jahre eine Baustelle: das Deutsche Museum.

(Foto: Angelika Warmuth/dpa)

Das Deutsche Museum bekommt zusätzliche 300 Millionen Euro für die Sanierung. Anderswo fehlt dennoch Geld - ein Gespräch mit dem Kuratoriumsvorsitzenden Andreas Biagosch und Axel Cronauer, dem Vorsitzenden des Verwaltungsrats.

Interview im Deutschen Museum, fotografiert in der Sonderausstellung über Kaffee

"Wir bekommen die 300 Millionen ja nicht einfach auf den Tisch gelegt": Der Vorsitzende des Verwaltungsrats Axel Cronauer (rechts) und Kuratoriumsvorsitzender Andreas Biagosch.

(Foto: Florian Peljak)
SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Teaser image
Corona-Pandemie
Was wir in der Krise von Astronauten lernen können
Teaser image
Coronavirus
Krankheit Angst
Teaser image
Schlagfertigkeit im Gespräch
"Entscheidend ist nicht, originell zu kontern, sondern überhaupt zu kontern"
Teaser image
US-Psychologe im Interview
"Bei Liebeskummer ist Hoffnung nicht hilfreich"
Teaser image
Paartherapeut im Interview
"Wenn die Liebe anfängt, wird es langweilig"
Zur SZ-Startseite