bedeckt München 19°

Deutsches Museum:11,2 statt 1,9 Millionen

Hier tut sich viel: Die Baucontainer deuten an, wie gewaltig die Arbeiten sind, mit denen das Deutsche Museum fit für die Zukunft werden soll.

(Foto: Allessandra Schellnegger)

Die Sanierung des Deutschen Museums läuft seit zehn Jahren, immer wieder kam es zu Kostensteigerungen. Warum kostet die Projektsteuerung nun auf einmal so viel mehr als ursprünglich mitgeteilt?

Von Sebastian Krass und Martina Scherf

Von 1,9 Millionen Euro auf 11,2 Millionen Euro binnen drei Jahren: Bei der Generalsanierung des Deutschen Museums sind die Kosten für die Projektsteuerung explodiert. Das geht aus Bekanntmachungen im EU-Amtsblatt hervor. Mehrfach wurden demnach die Aufträge um höhere sechs- oder siebenstellige Beträge erweitert, die Honorare für das Ingenieurbüro haben sich damit fast versechsfacht.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Sigrid Nunez: "Was fehlt dir?"
Traurig im Superlativ
Michele Roten
Michèle Roten
"Ich fand es nur geil, zu schauen, was mein Körper wieder alles treibt"
Liebes PictureDesk,
die Fotos bitte in die Ligthbox S3 stellen, 
Bilder zeigen den neuen... Panzer.
Fotograf ist Mike Szymanski.
Schützenpanzer Puma und Menschen
Bundeswehr
Fürchtet euch nicht
Fingerless South Korean mountaineer Kim Hong-bin goes missing
Bergsport
18 Stunden zwischen Triumph und Tod
Heinz Strunk
Heinz Strunk
"Manchmal kam ich vor heller Angst nicht aus dem Bett"
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB