Reden über München mit Mathias Pfeil:"Die Sichtachse in Richtung Stadt würde durch die Türme gestört"

Lesezeit: 10 min

Reden über München mit Mathias Pfeil: Mathias Pfeil in der Alten Münze, dem Sitz des Landesamtes für Denkmalpflege.

Mathias Pfeil in der Alten Münze, dem Sitz des Landesamtes für Denkmalpflege.

(Foto: Catherina Hess)

Mathias Pfeil ist Bayerns oberster Denkmalschützer. Ein Gespräch über das alte München, die geplanten Hochhäuser an der Paketposthalle und die Frage, warum das Bergwerk im Deutschen Museum erhalten werden muss.

Interview von Martina Scherf

Zum Büro des Generalkonservators gelangt man über den Hintereingang. Als Mathias Pfeil 2014 sein Amt antrat, wollte er nicht täglich an der "Ahnengalerie" vorbei müssen, mit den Porträts all seiner Vorgänger seit 1908 - "lauter ernste Mienen in Schwarz-Weiß", wie er sagt. Er zog ins Nebengebäude.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Autorenfoto James Suzman
Anthropologie
"Je weniger Arbeit, desto besser"
Photovoltaik
Was Mini-Kraftwerke auf dem Balkon bringen
Binge
Gesundheit
"Wer ständig seine Gefühle mit Essen reguliert, ist gefährdet"
Haushaltshelfer
Leben und Gesellschaft
Die besten Haushaltshelfer
Relaxing moments in a hammock; epression
Liebe und Partnerschaft
»Der nichtdepressive Partner zerbricht leicht an der Belastung«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB