bedeckt München

Corona-Pandemie:Zahl der Neuinfektionen in München geht weiter zurück

Coronavirus - Warten auf die Straßenbahn

FFP2-Masken als S c hutz vor Infektionen sind seit dieser Woche an etlichen Orten in München Pflicht.

(Foto: dpa)

Die Sieben-Tage-Inzidenz ist im Vergleich zur Vorwoche gesunken - auf nun 115,1. Die aktuellen Zahlen aus der Stadt.

Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt weiter: Laut Landesamt für Gesundheit lag sie am Dienstag bei 115,1, vor einer Woche waren es 157,2. Am Montag haben sich 143 Münchner neu mit Sars-CoV-2 infiziert. Sieben sind an oder mit dem Virus gestorben.

Die Stadt hat bisher rund 5700 Erstimpfungen und mehr als 200 Zweitimpfungen in Pflegeheimen veranlasst. Zusätzlich wurden gut 1000 Personen in medizinischen Einrichtungen geimpft. Die Kliniken bekamen für ihre Mitarbeiter rund 6400 Dosen.

Eine weitere Lieferung von 3750 Dosen soll wegen Lieferengpässen nur für Zweitimpfungen verwendet werden.

© SZ vom 20.01.2021 / kel/wean/mmo
Zur SZ-Startseite
Coronavirus - FFP2-Masken

Verteilung kostenloser FFP2-Masken
:"Ein beispielloser Kraftakt"

Die Stadt muss innerhalb einer Woche Hunderttausende FFP2-Masken an Bedürftige verteilen. Aus dem Sozialreferat kommt deshalb scharfe Kritik am Freistaat.

Von Sven Loerzer

Lesen Sie mehr zum Thema