Triage:"Priorisierung nach Überlebenschancen"

Lesezeit: 4 min

Triage: November 2021 auf einer Covid-Station in Bayern.

November 2021 auf einer Covid-Station in Bayern.

(Foto: Christoph Stache/AFP)

Medizinethiker Georg Marckmann erklärt im Interview, wieso Ungeimpfte bei der Triage nicht schlechter gestellt werden dürfen als Geimpfte, wie die Priorisierung von Patienten abläuft - und warum nicht das Alter entscheidend ist.

Interview von Martina Scherf

Georg Marckmann, 55, ist Mitglied in der Zentralen Ethikkommission bei der Bundesärztekammer und Mitverfasser der Leitlinien im Umgang mit Covid-19-Versorgung. An der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) in München leitet er das Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Healthy gut; Darmgesundheit
Essen und Trinken
»Für den Darm gilt: Je weniger Fleisch, desto besser«
Entspannung. Schatten einer junge Frau im Abendlicht. Symbolfoto Jesolo Venetien Italien *** Relaxation shadow of a youn
Meditieren lernen
"Meditation deckt auf, was ohnehin schon in einem ist"
Wehrpflichtige in Russland
"Tausende russische Soldaten kommen für nichts ums Leben"
People reading books and walking; 100 Bücher fürs Leben
Die besten Bücher
Welches Buch wann im Leben das richtige ist
Milcheis
Essen und Trinken
So gelingt Milcheis wie aus der Eisdiele
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB