bedeckt München

Untersuchung auf Antigene:"Es ist keine Garantie"

Der Arzt Gerald Messer führt einen Corona-Schnelltest durch, dessen Ergebnis nach 15 Minuten ablesbar ist.

(Foto: Robert Haas)

Ein Münchner Clubbetreiber und ein Mediziner wollen mit Corona-Schnelltests wieder Treffen größerer Menschengruppen ermöglichen. Über improvisierte Abstriche und die Warnungen von Experten.

Von Ekaterina Kel

Oscar Schlehaider hat eigens das warme Licht gedimmt. Es erinnert an die Vor-Corona-Zeiten, in denen man in geschlossenen Räumen unter orangenfarbenen Lampen neben ganz vielen anderen Menschen tanzen konnte. An diesem Abend leuchten die Lampen in Schlehaiders Club "Lucky Who" auf leere Tische. Wie schon seit März. Die Coronavirus-Pandemie macht auch hier Veranstaltungen fast unmöglich.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Annalena Baerbock
Grüne Außenpolitik
Baerbock will Bundeswehr stärken
Zufriedenheit
Anleitung zum Glücklichsein
Virus-stricken Dutch cruise ship expected to reach Florida's coasts after stand-off over permission to dock
USA
Wie das Coronavirus Amerika infizierte
Serie: Licht an mit Maxim Biller
Langsam ist es genug, Kollegen
handy
Romance-Scammer
"Das ist wie Gehirnwäsche, die manipulieren dich"
Zur SZ-Startseite