Leben in der Pandemie:Der Rosenkäfer-Antrag

Lesezeit: 6 min

Bunter Kongorosenkäfer mit Warnfarben ÖKOLOGIE UND UMWELT creative *** Colorful Congo Beetle with

Wenn schon ein Haustier, dann der Kongo-Rosenkäfer.

(Foto: imago)

Im Lockdown wurde in der Familie unseres Autors abgestimmt: Haustiere - ja oder nein? Einziehen durften: Kongo-Rosenkäferlarven. Erinnerungen an das, was Hoffnung gibt.

Von René Hofmann

Die besorgniserregende Nachricht kommt vier Minuten vor der nächsten Videokonferenz. "Papa", sagt die Neunjährige zaghaft durch den Türspalt ins zum Kinderzimmer umfunktionierte Home-Office, "ich glaube, es war ein bisschen viel."

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
"Die vierte Gewalt"
Die möchten reden
Liz Truss als Boxkämpferin auf einem Wandgemälde in Belfast
Großbritannien
Wie eine Fünfjährige, die gerade gegen eine Tür gelaufen ist
Oktoberfest 2022: Opening Day
Beobachtungen zum Oktoberfest
Die Wiesn ist in diesem Jahr irgendwie anders
Sports fans sitting at bar in pub drinking beer; Leber / Interview / SZ-Magazin /Gesundheit / Lohse
Gesundheit
»Wer regelmäßig zwei oder drei Bier trinkt, kann alkoholkrank sein«
Unhappy woman looking through the window; schlussmachen
Liebeskummer
Warum auch Schlussmachen sehr weh tut
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB