bedeckt München

Inzidenz steigt weiter:Zu viele neue Fälle für das Gesundheitsamt

291 Corona-Neuinfizierte meldet die Stadt am Mittwoch. Die Sieben-Tage-Inzidenz steigt laut RKI auf 122,3. Das Gesundheitsamt richtet angesichts dieser Rekordzahlen einen Appell an die Münchner, die Behörde zu unterstützen. Es könne "aktuell zu Verzögerungen bei der Kontaktaufnahme durch das Gesundheitsamt kommen". Man solle daher nicht erst auf einen Anruf der Behörde warten. Alle, die positiv getestet wurden, sollen sich für zehn Tage in Isolation begeben und ihre Kontaktpersonen informieren. Wer länger als 15 Minuten ohne Maske und näher als 1,5 Meter Kontakt mit dem Infizierten hatte, soll sich 14 Tage in Quarantäne begeben.

© SZ vom 29.10.2020 / kel/van
Vor allem in Schulen sind zahlreiche Corona-Tests notwendig.

Fallzahlen als Grafik
:Wie viele Personen in München mit dem Coronavirus infiziert sind

Wie stark ist das Coronavirus in der Stadt verbreitet? Ein Überblick über die aktuelle Zahl der Infizierten und des Inzidenzwerts für München.

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite