bedeckt München 29°

Die Welt entdecken:"Natürlich habe ich Angst, aber keine sinnlose"

SCHONDORF: Porträt der Autorin Dr. Carmen Rohrbach

Tiere spielen in Carmen Rohrbachs Leben eine zentrale Rolle. Diesen Marder hat sie an ihrem Wohnort Schondorf von Nachbarn in Pflege genommen.

(Foto: Leonhard Simon)

Nach einem missglückten Fluchtversuch saß Carmen Rohrbach zwei Jahre und acht Monate in einem DDR-Gefängnis. Danach wurde sie, was sie immer werden wollte: Abenteuerreisende. Über eine Frau, die weiß, wie man Widrigkeiten überwindet.

Von Gerhard Fischer

Einmal war Carmen Rohrbach auf einer sehr kleinen Galapagos-Insel. Sie hat dort Meerechsen erforscht, die nur in dieser Region zu finden sind. Sie sind schwarz und etwa 40 Zentimeter lang, und sie haben sehr lange Finger. Rohrbach lebte ein Jahr lang in einem Zelt.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
News Bilder des Tages Coronaleugner in der Öffentlichkeit. Eine Gruppe von 11 Coronaleugnern und Impfgegnern demonstrie
Protestbewegungen
Das sind doch keine Rebellen
Liebes PictureDesk,
die Fotos bitte in die Ligthbox S3 stellen, 
Bilder zeigen den neuen... Panzer.
Fotograf ist Mike Szymanski.
Schützenpanzer Puma und Menschen
Bundeswehr
Fürchtet euch nicht
Freundinnen
Corona und Freundschaft
Es waren einmal zwei Freundinnen
A little boy tries to open a window. Garden City South, New York, USA. PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY CR_FRRU191112-229
Psychologie
Ich war nie gut genug
Coronavirus: Ein Kind mit einer Atemschutzmaske
Pandemie
Was Long Covid bei Kindern bedeutet
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB