bedeckt München

Campus di Monaco:Schule der Vielfalt

Laptop-Mangel erschwert das Homeschooling. Schülerinnen und Schüler der Montessorischule an der Schwanthalerstraße freuen sich über Präsenzunterricht.

(Foto: Stephan Rumpf)

Im Campus di Monaco verbinden sich Montessori- und Migrationspädagogik. Doch schon kurz nach der Gründung stellte Corona das Konzept auf die Probe.

Von Veronika Ebner

Hasina Tokhi besucht die zehnte Klasse der Montessorischule "Campus di Monaco". Als Schülerin einer Abschlussklasse darf sie momentan trotz Corona-Maßnahmen weiterhin ins Schulgebäude kommen, worüber sie sehr glücklich ist. "Ich wohne in einer Unterkunft mit sehr vielen anderen Leuten, da kann man sich nicht gut konzentrieren", erzählt die 18-jährige Afghanin. Ihre größte Angst ist, dass wieder jemand aus dem Asylbewerberheim an Covid-19 erkrankt und sie aufgrund der Quarantäne nicht mehr in die Schule gehen kann.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Oktoberfest 2008
Kronzeuge packt aus
"Die wollen alle das Pulver, weil sie so gierig sind"
He doesn't even care; fremdgehen
Fremdgehen
"Was kommt zuerst: die Unzufriedenheit oder die Untreue?"
Urlaub mit dem Fahrrad
Neun schöne Radreisen in Deutschland
Plate with ready-to-eat Black Forest cake PPXF00315
Abnehmen
Warum Intervallfasten nicht funktioniert
U.S. President Trump campaigns in Jacksonville, Florida
USA
Trumps verheerende Bilanz
Zur SZ-Startseite