Süddeutsche Zeitung

Diebstahl in Bogenhausen:Autodieb nach sechs Tagen gefasst

Der Wohnsitzlose, der mutmaßlich ein Auto in Bogenhausen gestohlen hatte, prellte in Münsing eine Hotelrechnung - und brachte so Polizei auf seine Spur.

Nicht einmal eine Woche konnte sich ein mutmaßlicher Autodieb an seiner Beute erfreuen - dann wurde er nach einer Kette von Zufällen festgenommen. Das Auto war dem Mitarbeiter eines Lieferdienstes am vergangenen Freitag in Bogenhausen gestohlen worden: Er hatte es vor einem Geschäft abgestellt und offenbar den Schlüssel stecken lassen. Die sofort eingeleitete Fahndung verlief ohne Erfolg.

Am Montag rief die Leitung eines Hotels in Münsing im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen dann die Polizei: Ein Gast hatte das Haus verlassen, ohne zu bezahlen. Zuvor hatte er sich beschwert, dass sein Auto nicht anspringe, er brauche den ADAC. Als die Beamten das Auto überprüften, kam heraus, dass es der am Freitag gestohlene Wagen war. Auch die Identität des Diebes war nun bekannt, denn er hatte sich im Hotel mit seinem echten Namen angemeldet.

Wiederum einen Tag später wurde die Polizei wegen einer "Person in hilfloser Lage" zum Bahnhof in Bad Tölz gerufen. Bevor die Beamten den Mann zu einer Wärmestube brachten, überprüften sie die Personalien des Obdachlosen - es war der zur Festnahme ausgeschriebene mutmaßliche Autodieb. Der sitzt jetzt in Stadelheim.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.6315870
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ/stha/vewo
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.