bedeckt München 22°

Chocolatte:Mehr als nur eine Bäckerei

In der reichlich befüllten Auslage findet man die gesamte Auswahl an Frühstücksmöglichkeiten.

Eine Karte im eigentlichen Sinne gibt es im Chocolatte nicht. Die gesamte Auswahl an Frühstücksmöglichkeiten findet man in der reichlich befüllten Auslage.

(Foto: Catherina Hess)

Streng genommen ist das Chocolatte in Bogenhausen kein Café. Die Terrasse vor dem kleinen Laden ist trotzdem ideal, um mit einem Frühstück in den Tag zu starten.

Die Prinzregentenstraße ist eine viel befahrene Straße - vor allem morgens, wenn all die Pendler auf dem Weg zur Arbeit sind. Trotzdem sind die Tische vor der Bäckerei und Konditorei Chocolatte in Bogenhausen jeden Tag bei schönen Wetter bis auf den letzten Platz besetzt. Die Menschen aus dem Viertel holen sich ihr Frühstück in Form von einer Butterbreze und einem Cappuccino gerne bei Besitzerin Yurdi Balci und ihrem Team ab - und das mittlerweile seit mehr als 15 Jahren.

Das Chocolatte ist einer dieser Familienbetriebe, wie sie immer seltener werden: Yurdi Balci und ihr Bruder Memo Balci betreiben es gemeinsam und machen alles noch selbst. Sogar Mama Balci hilft immer noch mit und schmiert morgens die belegten Brote.

Freizeit in München Amerikanisches Frühstück für die schweren Jungs
Jones Diner

Amerikanisches Frühstück für die schweren Jungs

Im "Jones Diner" an der Karlstraße fühlt man sich wie im Amerika der Sechzigerjahre. Frühstück gibt es den ganzen Tag: Bagels, Erdnussbutter, gegrillte Würstchen. Das lockt viele Gäste aus den USA - und Footballspieler.   Von Janina Ventker

Yurdi Balci kümmert sich um die Gäste, ihr Bruder, der gelernter Bäcker und Konditormeister ist, um die Produktion der Semmeln, Brote, Kuchen und Torten. Angefangen haben die beiden an der Prinzregentenstraße, mittlerweile gibt es auch noch eine zweite Filiale sowie eine Eisdiele an der Wörthstraße. Im Sommer 2020 soll noch eine weitere Eisdiele an der Ismaningerstraße hinzukommen. Man könnte also fast schon von einer kleinen Kette sprechen.

Nach Massenabfertigung fühlt sich bei Familie Balci trotzdem nichts an: Jeder Breze sieht man an, dass sie von Hand geschwungen wurde. Egal, wie viel morgens los ist, man kann sich sicher sein, dass man von Yurdi Balci nicht nur seinen Kaffee, sondern auch ein herzliches Lächeln bekommt. Und wenn die Brezn an einem Tag mal ein bisschen kleiner geraten sind, kriegt man auch noch eine zweite umsonst dazu.

Was gibt es da und was kostet es?

Eine Frühstückskarte im eigentlichen Sinne gibt es im Chocolatte nicht, schließlich handelt es sich ja streng genommen nicht um ein Café, sondern um eine Bäckerei. Pochierte Eier, Acai-Bowls und Avocadobrote sucht man deshalb vergeblich.

Stattdessen findet man die gesamte Auswahl an Frühstücksmöglichkeiten in der reichlich befüllten Auslage: Semmeln oder Laugenzöpfe (2,50 Euro), wahlweise mit Käse, Leberkäse, Salami, Schinken, gekochten Eiern und frischem Rucola. Gewürz- und Laugenstangen oder Brezn mit Frischkäse oder Butter und Schnittlauch (2,95 bzw. 2,40 Euro). Oder als süße Option Zimt-, Nuss-, Mohn- und Rosinenschnecken, Quarktaschen (je 1,70 Euro) oder Quarkbällchen (drei Stück für 1,60 Euro).

Yurdi Balci und ihr Bruder Memo Balci betreiben das Chocolatte gemeinsam und machen alles noch selbst.

(Foto: Catherina Hess)

Eine kleine Tasse Kaffee kostet 1,90 Euro, ein kleiner Cappuccino 2,30 Euro und ein Latte Macchiato 2,70 Euro. Zum Mitnehmen sind alle Heißgetränke ein bisschen günstiger: Eine kleine Tasse Kaffee gibt es dann für nur einen Euro, einen kleinen Cappuccino für 1,70 Euro. Verwendet wird für den Kaffee die hauseigene Chocolatte-Röstung. Soja- oder laktosefreie Milch bekommt man für einen Aufpreis.

Kleiner Tipp: Wer seinen Arbeitskollegen oder Freunden eine Freude machen möchte, kann ins Büro oder zum sonntäglichen Brunch ein paar Stücke Kuchen (ab 2,70 Euro) mitnehmen. Je nach Saison gibt es unterschiedliche Sorten wie Zwetschgendatschi oder Erdbeerkuchen. Käsekuchen mit oder ohne Früchten wird eigentlich immer angeboten - und von den großzügig abgeschnittenen Stücken werden locker auch mal zwei Personen satt.

Wer geht da hin?

Das Chocolatte lebt vor allem von seinen Stammkunden. Viele kommen täglich, die kleine Bäckerei ist eine Anlaufstelle für die Bewohner des Viertels. Und auch wenn Bogenhausen bei einigen den Ruf weg hat, ein bisschen schnöselig zu sein - vor Yurdi Balci sind sie alle gleich: die Anzugträger, die Bauarbeiter, die älteren Herrschaften mit ihren Rollatoren und die Mütter und Väter mit Kinderwagen.

Prinzregentenstr. 111, 81677 München, 089/89054269, Öffnungszeiten: Mo. bis Fr. 6.30 bis 18 Uhr, Sa. 6.30 bis 16 Uhr, So. 8 bis 16 Uhr, www.chocolatte.website