bedeckt München 24°

München:Seniorin in Bogenhausen verletzt Polizistin

Die 61-Jährige trat der 23-jährigen Beamtin gegen den Unterschenkel - die musste daraufhin ins Krankenhaus.

Bei einem Einsatz in Bogenhausen ist eine Polizistin am Montag von einer 61-Jährigen getreten und am Knie verletzt worden. Weil sich die Frau unbefugt im Flur eines Wohnhauses aufhielt, riefen die Bewohner die Polizei, die die Münchnerin aufforderte, das Anwesen zu verlassen.

Als sie dem nicht nachkam, nahmen die Beamten sie zur Polizeiinspektion mit. Dort weigerte sich die Seniorin zunächst, aus dem Polizeiauto auszusteigen und ließ sich dann auf dem Weg zu Boden fallen. Als zwei Polizisten der 61-Jährigen aufhalfen, trat die Frau einer 23-jährigen Polizeimeisterin gegen den Unterschenkel. Die Polizistin zog sich bei dem Angriff eine schwere Knieverletzung zu und wurde ins Krankenhaus eingeliefert.

Dort wurde auch die 61-Jährige untergebracht, die laut Polizei auch weiterhin erheblichen Widerstand leistete. Sie wurde unter anderem wegen vorsätzlicher Körperverletzung angezeigt.

© SZ vom 24.06.2020 / radin/mmo

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite