Bilderbuch-Konzert in München:So wild, so leidenschaftlich

Bilderbuch-Konzert in München: In flauschigen Fell-Armstulpen und Piloten-Sonnenbrille singt Maurice Ernst von "Bilderbuch" in der Muffathalle.

In flauschigen Fell-Armstulpen und Piloten-Sonnenbrille singt Maurice Ernst von "Bilderbuch" in der Muffathalle.

(Foto: Enna Kelch)

Die Welt kann so extravagant sein: Die österreichische Band "Bilderbuch" entführt das Publikum in der Muffathalle in die Realität.

Von Enna Kelch

"Früher ging man auf Konzerte, um aus der Realität auszubrechen. Heute, um Realität zu erleben", philosophiert Maurice Ernst in schickem Österreichisch - und es wird nicht der einzige prägnante Satz sein, mit dem der Sänger der Band Bilderbuch am Nikolausabend sein Publikum in der Muffathalle erleuchtet. Die Realität, die Bilderbuch bei ihrer Tour "Softpower" auf die Club-Bühne bringt, ist wild, leidenschaftlich und extravagant. In flauschigen Fell-Armstulpen und Piloten-Sonnenbrille performt Maurice Ernst. Neben ihm musizieren Gitarrist Michael Krammer in fein-kariertem 70er-Anzug, Peter Horazdovsky, dessen Bass an einem schwarzen Band mit Marihuana-Aufdruck vor seinem knall-roten Zweiteiler baumelt, und dem in Beanie und Fahrradbrille gehüllten Schlagzeuger Philipp Scheibl.

Zur SZ-Startseite

Kultur in München
:So geht es mit dem Gasteig weiter

Statt einer Sparlösung setzt die Stadt auf eine Generalsanierung. Eine hochmoderne Bibliothek, eine gläserne Kulturbrücke und ein neuer Konzertsaal sollen München "Strahlkraft" verschaffen. Ob alles in diesem Jahrzehnt fertig sein wird?

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: