Tourismus:Arroganter Eingriff in die Rechte der Kommunen

Lesezeit: 2 min

Tourismus: Bei der Debatte um die Bettensteuer sind viele Schlüsselfragen ungeklärt: Blick in die Rezeption eines Münchner Hotels.

Bei der Debatte um die Bettensteuer sind viele Schlüsselfragen ungeklärt: Blick in die Rezeption eines Münchner Hotels.

(Foto: Stephan Rumpf)

Im Streit um eine Münchner Bettensteuer stellt sich die bayerische Staatsregierung willfährig an die Seite des Hotel- und Gaststättenverbandes. Das ist zwar nicht der erste, aber der schwerste Fehler in der Auseinandersetzung.

Kommentar von Heiner Effern

Kommt nun eine neue Bettensteuer für Touristen oder nicht? Der an sich nicht verkehrte Vorstoß von Kämmerer Christoph Frey und seiner SPD droht in einem Chaos zu scheitern, das alle Betroffenen gemeinsam angerichtet haben. Sollte der Freistaat wie angekündigt die Steuer gesetzlich verbieten, wird sie zumindest sehr lange auf Eis liegen. Der Streit entwickelt sich immer mehr zu einem Lehrstück, wie Politik nicht funktioniert. Oder wie Lobby-Arbeit funktioniert.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Post Workout stretches at home model released Symbolfoto PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright
Gesundheit
Mythos Kalorienverbrauch
Mature woman with eyes closed on table in living room; Mental Load Interview Luise Land
Psychische Gesundheit
"Mental Load ist unsichtbar, kann aber krank machen"
Illu Wissen
Psychologie
Was einen guten Therapeuten ausmacht
Young man have bath in ice covered lake in nature and looking up.; Kaltwasserschwimmen
Gesundheit
"Im kalten Wasser zu schwimmen, ist wie ein sicherer Weg, Drogen zu nehmen"
We start living together; zusammenziehen
Beziehung
"Die beste Paartherapie ist das Zusammenleben"
Zur SZ-Startseite