In seinen Liedern geht es oft um den Stolz auf die Heimat, ums große Glück, in diesem Teil der Welt geboren zu sein. Viele seiner Texte stoßen auf Kritik, Gabalier wird vorgeworfen, rechtsnational und frauenfeindlich zu sein. Er beteuert zwar, sich nicht von den Rechten vereinnahmen zu lassen, aber Passagen wie "Italiener, Deutsche, und Japaner grüßen tun wir uns" im Lied "Biker" lassen sich kaum anders verstehen.

16. Juni 2019, 13:512019-06-16 13:51:52 © SZ.de/infu