Gabalier-Konzert in MünchenEin Stadion singt "Hodihodihodieh"

Der österreichische Sänger Andreas Gabalier stolziert durchs Olympiastadion, zeigt seine durchtrainierten Wadln her und bedient die Sehnsucht nach einer einfachen Welt.

Dramatischer Himmel, volles Stadion, schlichte und fragwürdige Botschaften: Zum vierten Mal schon ist der österreichische Sänger und selbsternannte Volks-Rock'n'Roller im Münchner Olympiastadion aufgetreten. Und 72 000 Menschen singen mit ihm "Hodihodihodieh, Hodihodihodieh".

16. Juni 2019, 13:512019-06-16 13:51:52 © SZ.de/infu