bedeckt München 32°

Corona in Altenheimen:Frau Gül lacht

96 Prozent der Bewohner im Hans-Sieber-Haus in München sind geimpft. Jetzt tanzen sie wieder gemeinsam.

(Foto: Alessandra Schellnegger)

Wer hätte das gedacht? Sie treffen sich wieder, zum Plaudern, zum Malen, zum Tanzen. Wie nach schrecklichen Wochen das Leben in ein Münchner Altenheim zurückkehrt.

Von Josef Wirnshofer

Sie sitzen zu zweit da, immer sitzen sie zu zweit da. Am Gang und beim Mittagessen, in der Teestube und beim Abendessen. Nur beim Frühstück nicht, sie schläft gern lang. Gestatten, Frau Gül und Herr Kavuk. Beide 77, beide aus der Türkei, sie aus Istanbul, er aus Kütahya. Sie haben nie voneinander gewusst, und das wäre auch so geblieben, wenn der Zufall sie nicht vor einem Monat hier zusammengewürfelt hätte, in Allach-Untermenzing. Jetzt reden die beiden manchmal übers Heiraten. Wenn, hat sie neulich gesagt, dann kriege ich aber einen Ring von dir. Na, hat er gesagt, den kaufst du dir schon selber.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Impro-Theater
Albern? Gibt es nicht
Sexualität
Warum die Deutschen immer weniger Sex haben
Ricardo Lange, Intensivpfleger, PK zu - Aktuelle Corona-Lage, DEU, Berlin, 29.04.2021 *** Ricardo Lange, Intensive Care
Reden wir über Geld
"Es macht einen großen Unterschied, ob jemand loslassen kann"
Liebes PictureDesk,
die Fotos bitte in die Ligthbox S3 stellen, 
Bilder zeigen den neuen... Panzer.
Fotograf ist Mike Szymanski.
Schützenpanzer Puma und Menschen
Bundeswehr
Fürchtet euch nicht
Drohne mit Kamera, 2019
Drohnen
Die Gefahr von oben
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB