bedeckt München 20°

Achterbahn:Der den Looping erfand

Werner Stengel, 2015

Der Achterbahnkonstrukteur Werner Stengel mit einer Aufnahme eines seiner Hauptwerke, des Olympia Loopings auf dem Münchner Oktoberfest.

(Foto: Catherina Hess)

Werner Stengel hat mehr als 800 Achterbahnen entworfen und den Looping revolutioniert. Er hat ihn so verbessert, dass Menschen ihn jetzt ohne Schleudertrauma überstehen. Eine Lektion zu Klothoiden, Raumkurven und Herzlinien.

Von Johannes Korsche

Mit den 30 Pfennig in seiner Tasche sollte Werner Stengel eigentlich den Bus bezahlen, um von der Bochumer Wohnung seiner alleinerziehenden Mutter zur Cranger Kirmes zu kommen. Sechs Kilometer seien das gewesen, erinnert er sich. Doch der damals Neunjährige dachte gar nicht daran, sein Taschengeld für den Bus auszugeben. "Denn ich wusste, mit 30 Pfennig kann ich ein Mal Karussell fahren." Also ging er zu Fuß. Auf dem Volksfest angekommen, wurde er von noch etwas viel Größerem in den Bann gezogen. Von einer Konstruktion, die sein Leben prägen sollte: einer Achterbahn.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
TV-Duell Trump vs. Biden
Faules Ausreden
Junge 11 Monate wird beim Essen gefüttert feeding a baby BLWX100034 Copyright xblickwinkel McPh
Ernährung
Die ersten 1000 Tage entscheiden
Stationärer Kaugummiautomat in Altenahr. Ein Kaugummiautomat ist ein Verkaufsautomat mit dem ursprünglichen Zweck, Kaugu
Corona und Automaten
Klopapier auf Knopfdruck
Psychologie
Man mag, wofür man sich entschieden hat
Aktien Börsen Anlage
MSCI World
Der Schummel-Index, dem Anleger vertrauen
Zur SZ-Startseite