Kneipe Maxvorstadt "München 72" Dackel Waldi und ein Springbock

Die etwas andere Sportsbar: Das München 72 ist keine gewöhnliche Kneipe, sondern eine Hommage an die Olympischen Spiele 1972.

Von Lisa Sonnabend

Sogar die Streichholzschachtel stammt noch aus dem Jahr 1972. Vor einigen Monaten hat im Münchner Glockenbachviertel eine Bar eröffnet, in der sich alles um die Olympischen Spiele 1972 dreht. An der Wand hängen Poster von der Eröffnungsfeier, in einem Regal stehen Gläser und Krüge mit dem Münchner Olympialogo und auf dem Tresen wacht Waldi, das Maskottchen der Spiele. Seit längerem sammelt Besitzer Tom Zufall Devotionalien aus der Zeit, als München olympisch war. Nun verwandeln sie das kleine Tagescafé München 72 in der Kohlstraße 11 fast in ein Olympia-Museum.

Da werden Erinnerungen an den Sportunterricht in der Schule wach: Die Bar "München 72" in der Kohlstraße.

(Foto: Foto: sonn)

Das Café ist allerdings alles andere als eine klassische Sportsbar. Statt Bundesliga-Spielen steht am Sonntag gemeinschaftliches Tatort-Schauen an und statt grölenden Fans kommen die szenigen Bewohner aus dem Glockenbachviertel. Fachgespräche über das letzte Spiel des FC Bayern, die Probleme der Sechziger oder die Form der deutschen Biathleten werden hier nur selten geführt.

Doch die Einrichtung ist durch und durch sportlich. Die Gäste sitzen statt auf Stühlen auf Turnkästen, Springböcken, Sportmatten oder auf grünen Plastiksitzen aus dem Olympiastadion. Medizinbälle dienen als Anlehne. Da werden Erinnerungen an den Sportunterricht in der Schule wach!

Und auch beim Essen geht es sportlich zu. In der Früh kann man zum Beispiel das "Ringer-Frühstück" (6,50 Euro) bestellen. Mit Bratkartoffeln, Rührei und Speck geht man damit gestärkt durch den Tag.

Mittags gibt es wechselnde Gerichte wie Schinkennudeln mit Salat, Königsburger Klopse oder Lasagne für 5,90 Euro. Nachmittags werden Kaffee und Kuchen serviert. Und abends gibt es Suppen, die in großen Einmachgläsern serviert werden, Wiener Würstl, Wein und Bier. Wer einen Laptop dabei hat, kann im München 72 über einen freien WLan-Zugang im Internet surfen.

Das Konzept von München 72 kommt gut an bei den Münchnern. Es ist immer was los. Bald schon soll die Kneipe auch länger als bis 22 Uhr aufhaben, es müssen nur noch ein paar Umbaumaßnahmen zum Schallschutz getätigt werden. Dann kann die ganze Nacht lang gefeiert werden wie die Olympiasieger.

Kohlstr. 11, 80469 München, Telefon: 089/97343784, Öffnungszeiten seit 2010: Di-Di 08:30 - 23, Fr, Sa 8:30 - 1 Uhr, So 10 - 22 Uhr

München 72

Dackel Waldi und ein Springbock