bedeckt München 10°

Moosach:Malen im Schaufenster

Wie wollen wir wirklich leben? Mit dieser Frage befasst sich die Künstlerin Christl Riemer-Metzger auch in ihren Werken. Ihre Collagen und farbenfrohen Bilder in Acryl- und Aquarelltechnik sind von Donnerstag, 4. März, bis Dienstag, 9. März, in einer Schaufensterausstellung im Moosacher Kunsttreff, Donauwörther Straße 51, zu sehen, darunter auch sichtbare Verwandlungen von früheren Werken. Und sie lässt sich beim Malen auch über die Schulter schauen und hofft auf spannende Begegnungen und Dialoge draußen vor den großen Fenstern - coronakonform natürlich. Wie im Vorjahr verschenkt die Künstlerin die ausgestellten Werke gegen eine Spende zum Erhalt des Amazonas-Regenwalds. Anwesend sein wird Christl Riemer-Metzger voraussichtlich am Freitag, Samstag und Sonntag, 5. bis 7. März, jeweils von 14 bis 18 Uhr, und auf Anfrage unter Telefon 01522/318 18 35. Ihr Projekt "Wie wollen wir wirklich leben?" will sie von Mitte März an im Freien an der Isar fortsetzen. Das Projekt soll "Kunst an der Isar sucht MitstreiterInnen" heißen, kurz: Kiss Me.

© SZ vom 04.03.2021 / anna
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema