bedeckt München

Moosach:Der Adel auf Sauhatz

Einen Einblick in die landesherrlichen Jagden um Moosach gibt der Heimatforscher Volker D. Laturell am Dienstag, 27. Oktober, von 19 Uhr an im Pelkovenschlössl, Moosacher Sankt-Martins-Platz 2. In seinem Vortrag erzählt er von der hohen und der niederen Jagd, den Jagdschlössern Lustheim und Amalienburg, dem kurfürstlichen Hofjagdpark zwischen Moosach und der Würm mit dem "Grünen Haus" am Allacher Forst. Die Herrschaften vergnügten sich damals mit Wildsauhatzen, Hirschjagden, der Jagd mit Falken, Pferden und Hunden in Neuhausen, in den Fasanengärten Moosach und Hartmannshofen und barocken Jagdgesellschaften. Der Eintritt ist frei. Anmeldung wegen begrenzter Platzkapazität per E-Mail an geschichtsverein-moosach@web.de oder unter Telefon 24 21 55 88.

© SZ vom 24.10.2020 / anna

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite