Moosach:Den Schrecken hörbar machen

App-Walk erinnert an den Anschlag auf das Olympia-Einkaufszentrum

Fünf Jahre nach dem Anschlag am Olympia-Einkaufszentrum erinnert die Autorin Maja Das Gupta am Donnerstag, 22. Juli, an die Opfer. Mithilfe eines von ihr konzipierten App-Walks, der über die App "Actionbound" zugänglich ist, führt sie die Besucher mit Audio-Aufnahmen an verschiedene Orte in Moosach, die mit dem Anschlag in Verbindung stehen, wie das Pelkovenschlössl oder das Denkmal an der Hanauer Straße. Mit der App werden Personen hörbar gemacht, die selbst betroffen waren sowie diejenigen, die Zugang zu den Betroffenen hatten, wie Alexander Diepold von der gemeinnützigen GmbH Madhouse, der als Vertreter der Sinti- und Roma-Community spricht, oder Nimet Gökmenoglu von der Beratungsstelle "Before".

Von 10 Uhr an wird vor der "Moosacher Meile" am Bunzlauer Platz eine kurze Einführung stattfinden. Die Macher des App-Walks laden von 12 Uhr an zum Gespräch in die Freizeitstätte Boomerang an der Pelkovenstraße 128 ein. Zur Erinnerungsveranstaltung ist eine Voranmeldung per E-Mail an projektmoosach@gmail.com notwendig. Außerdem erinnern die Mitglieder des Bezirksausschusses Moosach mit einer Gedenkveranstaltung an die Opfer, Beginn ist um 17 Uhr. Daran kann auch per Livestream des Hörfunksenders BR24 teilgenommen werden.

© SZ vom 19.07.2021 / lehr
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB