Die Bussigesellschaft ist den Münchnern ein Begriff. Aber brauchen wir noch eine Bussi-Tussi? Nein! Schon gar nicht, wenn diese es nötig hat, auf ihrem Dekolleté ihre "Standeszugehörigkeit" in die Welt hinauszuposaunen.

Bild: dpa 20. September 2011, 09:472011-09-20 09:47:28 © sueddeutsche.de/afis/lala