bedeckt München 20°
vgwortpixel

Mittlerer Ring:Neue Straßenführung am Luise-Kiesselbach-Tunnel

Stau am Luise-Kiesselbach-Tunnel in München, 2015

Stau am Luise-Kiesselbach-Tunnel : Jetzt ändert die Stadt die Verkehrsführung.

(Foto: Catherina Hess)
  • Nachdem es rund um den neuen Luise-Kiesselbach-Tunnel Stau und Chaos gab, ändert die Stadt die Verkehrsführung.
  • Hier lesen Sie, welche Regeln nun gelten: Sei es von der Passauerstraße kommend oder auf der Heckenstallerstraße.

Die Stadt versucht mit einer erneuten Änderung der Verkehrsführung das Stau-Durcheinander rund um den neuen Straßentunnel am Luise-Kiesselbach-Platz in den Griff zu bekommen. Bereits von diesem Mittwoch an wird es an der Kreuzung der Heckenstallerstraße mit der Passauerstraße eine neue Regelung geben. Laut Kreisverwaltungsreferat (KVR) soll damit der "Verkehrsfluss an der Ampelanlage verbessert werden".

Dort hatte es zuletzt lange Rückstaus gegeben, weil zu wenige Autos die Kreuzung passieren konnten - auch weil Abbiegevorgänge die Kapazität eingrenzten. Nun wollen die Verantwortlichen versuchen, die Verkehrsströme ein wenig "zu entzerren", wie ein KVR-Sprecher sagt. Im Gegenzug allerdings fallen einige Abbiegemöglichkeiten weg.

Luise-Kiesselbach-Tunnel Verwirrende Straßenführung
Luise-Kiesselbach-Tunnel

Verwirrende Straßenführung

Der Tunnel am Luise-Kiesselbach-Platz ist offen - und es gibt mehr Stau als zuvor. Warum eigentlich?   Von Inga Rahmsdorf

Konkret betrifft dies die Autofahrer, die direkt aus dem Tunnel in Richtung Osten über die neue Rampe zur Passauerstraße hinauffahren. Dort können sie nun nicht mehr nach rechts in die südliche Passauerstraße abbiegen; ihnen steht nur noch der Weg nach links in den Nordteil der Passauerstraße offen oder aber der geradeaus zurück auf den Mittleren Ring.

Die neuen Regeln gelten zunächst nur bis Ende August

Wieder eine andere Regelung gilt für Autofahrer, die die Heckenstallerstraße an der Oberfläche in Richtung Osten befahren: Sie können an der Kreuzung nun nurmehr nach rechts in die südliche Passauerstraße einbiegen oder geradeaus weiter auf den Ring steuern. Das Abbiegen nach links, also in den nördlichen Teil der Passauerstraße, bleibt ihnen verwehrt.

"Die Maßnahmen werden den Verkehrsfluss sowohl an der Oberfläche Heckenstallerstraße wie auch im Bereich der Ausfahrtsrampe verbessern", hoffen die Fachleute im KVR. Die neuen Regeln gelten zunächst nur bis Ende August. Von diesem Zeitpunkt an ist dann eine "neue weitere Verkehrsführung" geplant, heißt es bei der Stadt. Dann soll das Abbiegen an der Passauerstraße "wieder in alle Richtungen möglich sein".