Mit dem Rad durch Deutschland:Eine Nacht auf dem Sattel

Lesezeit: 3 min

Mit dem Rad durch Deutschland: Martin Schlederer ist einer von 40 Sportlern, die am 23. und 24. Juni quer durch Deutschland radeln. Die Teilnehmer werden von Sponsoren unterstützt. Das gesammelte Geld wird an gemeinnützige Vereine gespendet.

Martin Schlederer ist einer von 40 Sportlern, die am 23. und 24. Juni quer durch Deutschland radeln. Die Teilnehmer werden von Sponsoren unterstützt. Das gesammelte Geld wird an gemeinnützige Vereine gespendet.

(Foto: Privat)

Benefiz: Martin Schlederer radelt 1000 Kilometer in 40 Stunden

Interview von Annika Wiedemann, München / Finsing

Mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren - das ist vielen schon zu weit. Martin Schlederer, 49, kann darüber nur lächeln. Der Informatiker, der beim Bayerischen Landeskriminalamt arbeitet, radelt nicht nur täglich aus dem Landkreis Erding nach München, sondern einfach überall hin. Nun fährt er nonstop durch Deutschland, 1060 Kilometer von Flensburg bis nach Reit im Winkl - und das in 40 Stunden. Das Ganze dient dem guten Zweck, der Verein "Radeln und Helfen" sammelt bei dem Projekt Geld und unterstützt damit bedürftige Kinder.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Josef Aldenhoff
Josef Aldenhoff im Gespräch
"Sexualität ist oft verstörend"
Feminismus
Gute Feministin, schlechte Feministin
Young woman sitting by a beach at sunset in winter; alles liebe
Liebe und Partnerschaft
»Wir können unseren Herzschmerz abschwächen«
Amoklauf in Texas
Diese frustrierende Gleichgültigkeit in den USA
Thoughtful senior man sitting on chair in living room; Aengste
Gesundheit
Wie ich meinen Ängsten den Kampf ansagte
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB